Der noch neuere, jetzt echt richtig voll neue Trainer - Jetzt erst Recht!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • naja - in den letzten 5-6 jahren haben die beiden ihre kader bestenfalls minimal verstärkt. milan hat halt dieses jahr angefangen wild 250millionen reinzupumpen - natürlich fernab jeglicher regulatorien des ffp und das wird vermutlich so auch nicht weitergehen. ohne dieser transferapokalypse würden die weiterhin um platz 10 spielen. beide sind von der qualität genau um nichts besser als der ganze restliche haufen der um platz 3-7 spielt. selbst nach 2 jahren des höllenduos (edf + monchi) sind wir mehr oder weniger gleich auf mit denen. das muss man sich mal vorstellen.

      was natürlich stimmt ist die verkaufsgeschichte. da kann man nichts aufbauen und genau das haben wir ja alle miteinander jahrelang kritisiert. jetzt fällt es uns halt (endlich) auf den kopf. ich hoffe einfach dass spätestens nach dieser öffentlichen hinrichtung des managements IRGENDETWAS passiert. jetzt kann man noch irgendwie probieren die letzten reste die man aufgebaut hat zu retten - ein weiteres jahr mit essentiellen abgängen (manolas, zaniolo) - mittelmäßigem trainerstab (giampaolo, gattuso uäh..) und diversen überteuerten 25millionen zugängen von sassuolo und co. überleben wir nicht.
    • Hätten Inter und Milan nach dem ganzen Management Chaos soviel Zeit wie wir gehabt (seitdem Pallotta übernommen hat), wären sie schon längst kadertechnisch deutlich weiter.

      Da werden einfach sinnvolle Transfers gemacht (sowas wie Godin für die Abwehr), während bei uns rumgeheult wird, dass das FFP so gemein ist. Diese Ausrede ist für mich spätestens nach dem CL Halbfinale gestorben, weil man mehr als genug Kohle gemacht hat. Und dann wurde auf dicke Hose gemacht, dass wir für x Millionen Spieler geholt haben.. und was ist raus gekommen? Der einzige namhafte Kracher war Pastore, von dem aber bekannt sein sollte, dass er ständig verletzt ist.

      Dann hört man immer "wir bauen für die Zukunft".. => Man sieht's, Zaniolo ist gedanklich schon bei Juve, über Manolas Ausstiegsklausel kann man nur lachen, Spieler wie Ünder und Kluivert nehmen die erste Fahrkarte Richtung Barca/Real/Bayern/etc.

      Statt dass Mal ein Sprung nach vorne gemacht wird machen wir immer zwei zurück, Gerüchte über Transfers betreffen immer Spieler, von denen außerhalb Italiens kein Mensch gehört hat.

      Mich wundert es 0, dass Conte abgesagt hat. Wo soll er da ansetzen, was ist das Ziel? Er hat damals schon von Juve gesagt dass man ohne die passende Kohle nicht die CL holen wird ("du kannst nicht mit 10€ in einem Edelrestaurant essen"), bei uns wird er sich vorkommen wie Einkaufen bei Aldi.

      Solange Pallotta nicht die Kohle locker macht wirst du nix erreichen und wenn man warten will auf das neue Stadion dann gute Nacht, bis dahin bist du international so bedeutungslos geworden, dass du auch das neuste Stadion nicht voll bekommst. Seine letzten Aussagen geben mir ein bisschen Hoffnung dass er vllt bald keine Lust mehr hat und verkauft. Und ich hoffe dann ballert ein Scheich seine Kohle rein, denn Identität und Loyalität hast du nach der Ära Totti/De Rossi sowieso nicht mehr
      FORZA Daniele!
    • Einen 34-Jährigen Godin mit einem Rentnervertrag zuscheißen, wahnsinnig sinnvoll, einen Rafinha/Cancelo nicht verpflichten, um einen abbauenden Radja zu holen - auch sehr sinnvoll.

      Bitte bring einen Scheich, weil dann werden wir von heute auf morgen alles zerschießen, Juve(die übrigens auch jedes Jahr Topspieler verlieren) hat dann keine 300 Mio mehr als wir zur Verfügung und wir können uns in unseren AirJordan Roma Trikots mit James 10 beim Hobbykick wie die Könige fühlen.



      Blanc-Jardim-Ranieri

      Perrachi darf jetzt gern bei Toro bleiben, ohne Conte brauch ich den nicht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Patrick ()

    • Ist euch ein Dummschwätzer Ami lieber? Macht die Augen doch mal auf. Dieser Mannschaft wurde nie die Chance gegeben eine zu werden, weil immer und immer wieder Spieler verkauft wurden, sogar solche, die gar nicht weg wollten. Jedes Jahr muss man sich von Spielern verabschieden, die man gerade lieben gelernt hat.. und wofür? Dafür dass bei Mr. Pallotta das Cash stimmt. Keiner macht mehr Business aus dem Sport als er, für ein Scheich wäre wenigstens die Kohle egal, es würde um sportliche Erfolge gehen.

      Und auch den bräuchte ich nicht, ich wäre glücklich und zufrieden gewesen hätte man Radja, Stroot und Alisson behalten (Milan hat Donnarumma auch behalten können , trotz seines Beraters) und wäre einfach mal so in die nächste Saison gegangen. Aber nein, alles weg, Frischfleisch her, spielen lassen und dann auch verkaufen und die Kohle einkassieren.

      Es ist nur noch ein Business geworden, so lächerlich. Hauptsache er verkauft, ob dann ein Scheich kommt oder ein Bettler wäre mir egal. Vllt meint es Ferrero wirklich ernst, dass er übernehmen würde, das wäre ein Traum.

      Und nein, ein Godin-Transfer ist nicht dumm, er ist einer der weltbesten IVs und kommt ablösefrei, wird sicherlich noch 3-4 Jahre auf Top Niveau spielen, hat ein Barzagli auch gemacht, macht De Rossi auch noch. Genauso Gedanken muss Milan damals auch gehabt haben als man Pirlo hat gehen lassen. Aber genau, der 19 Jährige Max Mustermann vom FC Oberdorf ist natürlich die bessere und klügere Investition. :lol:

      Inter hat Nainggolan geholt, wir mit Dummenglück Zaniolo, so what? Wer spielt CL und wer darf jetzt Eierschaukeln mit dem Kindergarten? Zaniolo ist im Sommer diesen oder nächsten Jahres weg, dann darfst du mit Stolz den Kumpels erzählen "der war mal bei Rom", herzlichen Glückwunsch.

      Einfach mal solide (reife) Spieler kaufen, die der Mannschaft direkt weiterhelfen und die man halten kann. Dann wird's auch vllt mal wieder sportlich was.
      FORZA Daniele!
    • cn313 schrieb:

      ..sowieso nicht mehr..

      Ist halt der Punkt an dem sich die Argumentation versucht festzuhalten, weils nun eh so und so ist, weil dieses und jenes falsch gemacht wurde, dies ist aber keine gute Begründung wieso man jetzt was anderes machen sollte oder Scheich X oder Investor Z holen sollte.

      Weil wir uns verlaufen haben, lass uns einfach weiter marschieren, diesmal nehmen wir aber die Quads und lassen die Bikes stehen. :ratlos:
    • cn313 schrieb:

      Ist euch ein Dummschwätzer Ami lieber? Macht die Augen doch mal auf. Dieser Mannschaft wurde nie die Chance gegeben eine zu werden, weil immer und immer wieder Spieler verkauft wurden, sogar solche, die gar nicht weg wollten. Jedes Jahr muss man sich von Spielern verabschieden, die man gerade lieben gelernt hat.. und wofür? Dafür dass bei Mr. Pallotta das Cash stimmt. Keiner macht mehr Business aus dem Sport als er, für ein Scheich wäre wenigstens die Kohle egal, es würde um sportliche Erfolge gehen.

      Und auch den bräuchte ich nicht, ich wäre glücklich und zufrieden gewesen hätte man Radja, Stroot und Alisson behalten (Milan hat Donnarumma auch behalten können , trotz seines Beraters) und wäre einfach mal so in die nächste Saison gegangen. Aber nein, alles weg, Frischfleisch her, spielen lassen und dann auch verkaufen und die Kohle einkassieren.

      Es ist nur noch ein Business geworden, so lächerlich. Hauptsache er verkauft, ob dann ein Scheich kommt oder ein Bettler wäre mir egal. Vllt meint es Ferrero wirklich ernst, dass er übernehmen würde, das wäre ein Traum.

      Und nein, ein Godin-Transfer ist nicht dumm, er ist einer der weltbesten IVs und kommt ablösefrei, wird sicherlich noch 3-4 Jahre auf Top Niveau spielen, hat ein Barzagli auch gemacht, macht De Rossi auch noch. Genauso Gedanken muss Milan damals auch gehabt haben als man Pirlo hat gehen lassen. Aber genau, der 19 Jährige Max Mustermann vom FC Oberdorf ist natürlich die bessere und klügere Investition. :lol:

      Inter hat Nainggolan geholt, wir mit Dummenglück Zaniolo, so what? Wer spielt CL und wer darf jetzt Eierschaukeln mit dem Kindergarten? Zaniolo ist im Sommer diesen oder nächsten Jahres weg, dann darfst du mit Stolz den Kumpels erzählen "der war mal bei Rom", herzlichen Glückwunsch.

      Einfach mal solide (reife) Spieler kaufen, die der Mannschaft direkt weiterhelfen und die man halten kann. Dann wird's auch vllt mal wieder sportlich was.

      Bin zu 100% deiner meinung.
      Ok, ob man einen scheich als besitzer haben will, kann man diskutieren. Aber wir reden alle davon, dass die roma endlich wieder einen titel braucht. Und den kannst du mit dem geldgeilen pallotta nicht gewinnen. De facto bleibt was über? Ein investor der kohle sprigen lässt. Und wer würde sowas machen? Da findest du außer scheichs kaum noch jemanden.

      Entweder pallotta verkauft die roma, oder er hat endlich die eier zuzugeben, dass die roma für ihn nur eine cashcow ist. Dann wissen die fans wenigstens, woran sie sind und werden nicht mit irgendwelchen conte, mourinho, etc gerüchten verarscht.
    • Wir müssen die Spieler verkaufen, das checkst du halt einfach nicht, wir haben trotz Alissonverkauf und CL-Halbfinale kein Plus gemacht letzte Saison.
      Milan und Inter sind/waren in der Vergangenheit Top5-10 Klubs, wir waren nie besser als jetzt(diese Saison mal ausgenommen) mit 1,2 Ausreißern nach oben, allein der Zuschauerschnitt sollte hier ausreichen um das zu veranschaulichen, da kann man einen Donna und Icardi locker halten.

      Dass Monchi und EDF total verkacken für das kann ein Präsident nichts, das Einzige was man ihm vorwerfen kann ist, dass da zu viele Leute mitreden bzw die Struktur nicht klar ist(Baldini z.B.), aber das ist bei den meisten Vereinen so.
      Seine Kommunikation von mir aus noch, ob er jetzt aber die typischen Fußball-Phrasen raushaut oder es auf seine Ami-Art macht, mir ziemlich egal.

      Wenn ihr Titel wollt müsst ihr zu Juve gehen. Schaut ab und zu mal ein Coppa-Titel raus schön und gut, davon mach ich persönlich mein Fan-Dasein nicht abhängig.
      Da wär mir um einiges wichtiger, dass wir wieder schönen Fußball im Olimpico sehen, was ja unter Conte auch nicht der Fall gewesen wäre.
    • Patrick schrieb:

      Wir müssen die Spieler verkaufen, das checkst du halt einfach nicht, wir haben trotz Alissonverkauf und CL-Halbfinale kein Plus gemacht letzte Saison.
      Wenn man über jahre überwiegend nur reihenweise Pseudotalente und Aushilfskicker für Unsummen kauft kein Wunder, dass man da kein Plus macht! Wir hatten ja die letzten Jahre über fast immer die höchsten Transferausgaben, trotz andauernder Verkäufe! Und da sind "Top-Transfers" wie Schick, Iturbe, Pastore u.v.m. dabei die uns für die Kohle außer viele Lacher so gut wie nichts gebracht haben!
      Etzdufeidunuawenggscheit!
    • Der Wi schrieb:

      Patrick schrieb:

      Wir müssen die Spieler verkaufen, das checkst du halt einfach nicht, wir haben trotz Alissonverkauf und CL-Halbfinale kein Plus gemacht letzte Saison.
      Wenn man über jahre überwiegend nur reihenweise Pseudotalente und Aushilfskicker für Unsummen kauft kein Wunder, dass man da kein Plus macht! Wir hatten ja die letzten Jahre über fast immer die höchsten Transferausgaben, trotz andauernder Verkäufe! Und da sind "Top-Transfers" wie Schick, Iturbe, Pastore u.v.m. dabei die uns für die Kohle außer viele Lacher so gut wie nichts gebracht haben!
      So siehts aus, das wollte ich auch schreiben. Wenn du Geldsorgen hast und Spieler verkaufen musst, ok... aber wenn du dann wieder mehr Geld ausgibst als du eingenommen hast, deckt sich das nicht mit den Aussagen, dass man gezwungen ist Spieler zu verkaufen. Erst Recht nicht in einer Saison, in der du absolut überperformst und 100 Millionen aus der CL bekommst.

      Was macht denn der Verein, wenn man nicht das CL Halbfinale erreicht und keinen Alisson hat, den man für 70-80 Millionen verkaufen kann? Sofort die Insolvenz anmelden? Ne sorry, da kann dran glauben wer will, ich tu es nicht. Für mich war das Monchi, der einfach nur seinen Stempel aufdrücken wollte, indem er den Kader nach und nach vertickt und "seine Spieler" holt, und/oder ein Pallotta, der entweder bloß vom Fussball 0 Ahnung hat oder die Kuh melken will, wobei mir letzteres sinnvoller erscheint, weil der Mann nicht blöd ist.

      Und Aussagen wie "wenn ihr Titel wollt, geht zu Juve" kann man als Anhänger von Sassuolo bringen, wo es utopisch ist, dass innerhalb der nächsten x Jahre sowas passiert, aber nicht als Roma Fan. Das Team war in den letzten 15 Jahren 7 Mal Vizemeister und 3 Mal auf Platz 3, da sollte es verständlich sein, dass man sich auch mal nach einem Finish ganz oben in der Tabelle sehnt. Verlangt hier jetzt keiner nen Scudetto-Lauf im Juve-Style, sondern einfach, konkurrenzfähig zu bleiben und ein Wörtchen mitreden zu haben.

      Bezüglich des Scheichs bin ich etwas missverstanden worden: ich bin nicht scharf darauf, dass jetzt jemand kommt, eine Milliarde reinpumpt und von De Rossi über Florenzi alles verkauft und dann was weiß ich wen holt. Mir gehts nur darum, dass Herr Pallotta offensichtlich nicht bereit ist in den Verein (auf sportlicher Ebene) zu investieren und seine "ich halte die Cash-Cow gerade so am Leben, dass sie weiterhin gemolken werden kann" - Einstellung auch bald ein Ende finden wird, weil du nun mal durch das Ausgetausche der Spieler auch Griffe ins Klo haben wirst und so langsam abdriftest nach unten. De Facto brauchst du, wie Hermann schrieb, jemanden der etwas Geld auch bereit ist reinzustecken und das sind leider nicht viele.

      Schönen Fussball gibts auch nur bei Teams, die sich ein paar Jahre kennen und zusammenspielen. Immer wenn sich so etwas bei uns angebahnt hatte, wurde es durch Verkäufe zunichte gemacht.
      FORZA Daniele!
    • Der Wi schrieb:

      Patrick schrieb:

      Wir müssen die Spieler verkaufen, das checkst du halt einfach nicht, wir haben trotz Alissonverkauf und CL-Halbfinale kein Plus gemacht letzte Saison.
      Wenn man über jahre überwiegend nur reihenweise Pseudotalente und Aushilfskicker für Unsummen kauft kein Wunder, dass man da kein Plus macht! Wir hatten ja die letzten Jahre über fast immer die höchsten Transferausgaben, trotz andauernder Verkäufe! Und da sind "Top-Transfers" wie Schick, Iturbe, Pastore u.v.m. dabei die uns für die Kohle außer viele Lacher so gut wie nichts gebracht haben!
      Dann ist ja gar nicht so wenig Geld im Umlauf, obwohl Pallotta 0 reingepumpt hat ;)
    • Aktuell ist wohl Gasperini von Atalanta der heißeste Kandidat.

      Absoluter Respekt meinerseits vor seiner Arbeit, aber ich denke das wird sich a Bergamo etwas kosten lassen (wenn man ihn überhaupt gehen lässt) und b die Wahrscheinlichkeit dass er evtl ein zweiter EDF werden könnte ist auch gegeben...war halt noch bei keinem großen Club...
      Etzdufeidunuawenggscheit!
    • die roma braucht jetzt einen trainer, der schon mal top mannschaften trainiert hat und am besten auch schon schwere zeiten durchmachen musste. Die ganzen EDF's, Gasperini's und co helfen uns nicht. Diese trainer funktionieren bei teams, wo der anspruch nicht all zu hoch ist. Dort haben sie keinen druck.
    • Was ich mich gerade frage ist: Warum sollte ein Gasperini zum jetzigen Zeitpunkt Atalanta verlassen wollen und warum dann genau zur Roma wollen?
      Natürlich ist die Roma der größere Verein, doch in der Saison schaut es bei Bergamo besser aus.
      Er könnte sich den Pokal holen und dazu nächste Saison mit Bergamo in der CL spielen. Bei uns wird es wohl maximal die Europa League, wenn überhaupt.
      Also ich würde als Gasperini wohl bei Atalanta bleiben (zumindest noch die nächste Saison) und meine erkämpfte Saison CL genießen (sollten sie es tatsächlich schaffen).
    • Wird wohl die letzte Chance auf einen Topklub
      Conte zu Inter
      Milan wird wen holen
      Wir auch

      Spalle wird dadurch auch frei, der ihm dann auch wieder einen Platz wegnehmen kann,...
      Auch EDF ist verfügbar, den wird auch wer probieren

      Brauch Gasp aber überhaupt nicht, da stehen wir in 1 1/2 Jahren wieder genauso da
    • bravo, von 8-9 millionen gehalt pro jahr für conte zu 2,5 für gasperini.
      Uns wird hier mit diversen top namen einfach nur was vorgegaukelt.
      Dieser verein ist aktuell nur noch eine lachnummer.

      Ich wurde fan dieses vereins wegen totti und de rossi. Das die zeiten solcher vereinsikonen vorbei ist, ist mir schon klar, aber was hier sonst so den fans vorgespielt wird, ist unterste schublade. Amateurhaftes verhalten von leuten die von fußball null ahnung haben. Und pallotta hatte anfangs in einem interview gesagt, dass ihm fußball genau null interessiert und genau so ist auch sein handeln.