3. Spieltag Gruppe D

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • cn313 schrieb:

      Trotzaburga schrieb:

      Totti und Toni werden nun wohl auch froh sein, dass sie nicht mit zur WM durften. :lehmmm:


      Totti hätte wenigstens noch einen ordentlich umgehauen , wahrscheinlich den Schiri und Suarez, bevor er duschen gegangen wäre. So hätte der Schiri mal wenigstens verstanden, was wirklich ne rote Karte ist...

      Ich finds traurig, dass abgesehen von dem FIFA Dreck (unfähige Schiris etc), Prandelli es nicht verstanden hat, das vorhandene Spielermaterial gut zu nutzen. Ein Cerci und Insigne, die über die Flügel hätten wirbeln können, wurden komplett ignoriert und stattdessen hat man versucht, immer mehr Defensiv-Leute auf den Platz zu bringen. Man weiß doch, dass es nicht gutgehen kann, sich gänzlich auf die Defensive zu verlassen, erst Recht, wenn der Gegner starke Stürmer hat. Stattdessen wird ein Balotelli Spiel für Spiel auf den Platz geschickt, um dort spazieren zu gehen und gelbe Karten zu kassieren (und das gegen ein körperlich starkes Team wie Uruguay).

      Ich hoffe jetzt kommt endlich ein Trainer, der die Mannschaft mal endlich offensiv ausrichtet und den Juve Block ein Stück weit auflöst. Ich kann es nicht mehr sehen, dass die Italiener immer nur das Mindeste machen.

      Naja , wie dem auch sei, Fuck FIFA !

      [IMG:http://static.guim.co.uk/sys-images/Football/Pix/pictures/2008/06/05/Spalletti1.jpg]
      :chytry_roma: :chytry_roma: :chytry_roma:

      scudetto2001 schrieb:

      Es weiß jeder worum esgeht und es gab sichtbare bissmarken, runter vom feld und gut is. Man kann einfach diese unfähigkeit der refs nicht länger akzeptieren.

      Mit einem Tag Abstand vom Spiel: war für den Schiri halt fast unmöglich zu sehen. 1. weil man so einen Biss schwer sieht und 2. weil der Ball wo ganz anders war. Nur auf Grund der Bissspuren darf er dann halt auch keine Rote geben, wenn ers nicht gesehen hat.
    • italien war schlecht, uru aber keineswegs besser, haben auch zu wenig gemacht, obwohl sie den sieg brauchten. das schirigespann war im gesamten einfach schwach und suarez und lugano werden den fifa-fair-play-award erhalten. gigis aussage ist absolut groß und korrekt, er hat es eben nicht nötig, sich auf schiris raus zu reden, weil er weiß, dass ita auch in 180 min kein tor gemacht hätte.

      [...]Das passiert im Spiel und auf dem Platz", meinte er nach dem 1:0-Sieg gegenüber dem uruguayischen Fernsehsender "Canal 10" nur lapidar, nachdem er zunächst grinsend an der Reporterschar vorbeigelaufen war. "Wir sind Fußballspieler, wir wissen, was auf dem Platz passiert, man sollte dem keine Bedeutung beimessen." Chiellini habe ihn in der fraglichen Szene "hart mit seiner Schulter angegangen, dabei auch mein Auge getroffen", behauptete Suarez. Auf dem Rasen hatte er sich noch die schmerzenden Schneidezähne gehalten.

      Obwohl die TV-Sequenzen keinen Zweifel an Suarez' Tat lassen und der Gebissabdruck in Chiellinis Schulter eindeutig ist, formiert sich die Verteidigung bereits. "Die Bilder beweisen gar nichts", befand Abwehrmann und Kapitän Diego Lugano: "Das sind alte Narben, das merkt doch jeder Blödmann. Diese Wunde hatte Chiellini schon zuvor." Überhaupt sei der Italiener (der gegen Uruguay in der Tat zweimal theatralisch zu Boden gegangen war) "ein gewaltiges Klatschmaul, eine schlechte Person und eine Heulsuse" - und "auch nicht gerade ein Ruhmesblatt für den italienischen Fußball".[...]

      kicker.de
    • Lugano hat Recht, Suárez ist ein ganz großer Sportsmann. Das hat er oft genug bewiesen. Ich wünsche mir, dass Agnelli die Geldbörse weit aufmacht. In Sachen Sportlichkeit würde Suárez da ja auch ganz hervorragend hinpassen, und Chiellini könnte im Training mal den ein oder anderen Move ausprobieren.
      Lazie? No Grazie!
    • [...]Auch innerhalb des Teams brodelte es gewaltig. Während der junge Marco Verratti unter Tränen eine „einmalige Chance“ beweinte und sich Balotelli schweigend und allein in den Mannschaftsbus zurückzog, attackierten die Routiniers Buffon und Daniele de Rossi ihre Teamkollegen. „Man hört immer wieder, dass es einen Wandel braucht, dass Pirlo, Buffon, Barzagli und De Rossi alt sind. Aber wenn es darum geht, den Karren aus dem Dreck zu ziehen, stehen genau diese Spieler immer in der ersten Reihe“, schimpfte Buffon.

      Und der verletzt fehlende De Rossi pflichtete ihm bei: „Wir älteren Spieler verkörpern die richtige Einstellung, und es stimmt auch, dass wir uns den Problemen immer stellen. Wer nicht mit der Einstellung antreten will, wer nicht die gleiche Leidenschaft hat, bleibt zu Hause.“ Erst zwei Stunden nach Spielschluss verließen die Profis gemeinsam die Kabine, nachdem Regisseur Andres Pirlo nach seinem wohl letzten Auftritt für die Nationalelf eine Ansprache gehalten hatte. Ein Neustart auch im Team ist unausweichlich.

      sport.orf.at
    • BaZI schrieb:

      Find ich schwach von Ihnen, dass sie so über die Jungen reden, man gewinnt und verliert als Team das haben die 2 absolut nicht nötig

      Aus der Distanz schwer zu beurteilen, und zwar sowohl in die positive, als auch in die neagative Richtung. Sollte irgendetwas Exorbitantes vorgefallen sein finde ich es richtig, dass beide klare Worte wählen. Geht es nur um den Frust des Ausscheidens, dann wären sie besser still geblieben. Da aber sowohl DDR als auch Gigi in der Vergangenheit nicht durch große Reden auffielen und gerade Buffon nach außen immer einen äußerst relaxten, freundschaftlichen Eindruck vermittelt glaube ich, dass da irgendetwas passiert ist, wovon die Öffentlichkeit (noch ?) keine Ahnung hat.
    • Bernardo Bertolucci schrieb:

      BaZI schrieb:

      Find ich schwach von Ihnen, dass sie so über die Jungen reden, man gewinnt und verliert als Team das haben die 2 absolut nicht nötig

      Aus der Distanz schwer zu beurteilen, und zwar sowohl in die positive, als auch in die neagative Richtung. Sollte irgendetwas Exorbitantes vorgefallen sein finde ich es richtig, dass beide klare Worte wählen. Geht es nur um den Frust des Ausscheidens, dann wären sie besser still geblieben. Da aber sowohl DDR als auch Gigi in der Vergangenheit nicht durch große Reden auffielen und gerade Buffon nach außen immer einen äußerst relaxten, freundschaftlichen Eindruck vermittelt glaube ich, dass da irgendetwas passiert ist, wovon die Öffentlichkeit (noch ?) keine Ahnung hat.

      Das sehen die Medien hier auch so, es muss etwas passiert sein, ansonsten würden sie nie so etwas sagen.
      Aber selbst die Journalisten haben diesmal keinen blassen Schimmer. :trollopez:
      UNICO GRANDE AMORE
    • VanderFun schrieb:

      Kurzi schrieb:

      Uruguay = unsympathischste Mannschaft im Turnier! Bei keiner WM hat man je so krass gemerkt wie die beinahe komplette WM verschoben wurde bzw gekauft wurde!
      Schwache Schirileistungen ok, aber gekauft finde ich etwas hart geurteilt. Welche klaren Hinweise/Beweise hast du dafür?
      Und wie war das 1934? (wobei ich da nicht 100%-ig sicher bin)


      Ich glaube man kann die Spiele die nicht durch solche desaströsen Fehlentscheidungen zerpfiffen wurden, an einer Hand abzählen! Das ist Beweis genug! :italia_gol:
      :forza_roma4: Forza e Onore :forza_roma8:
      :plus1: :laola: :forza_roma5:
    • ja, lächerlich... irgendeiner von denen meinte auch, dass das alte narben sind... toller zufall, dass suarez genau auf diese alte narbe beißt :D das ist so erbärmlich..
      ich hasse die fifa und mir ist auch relativ egal, wie dieses total langweilige turnier weitergeht...ich hoffe nur, dass suarez ne saftige sperre bekommt (wird eh nicht passieren) und dass cuadrado, den ich auch nicht leiden kann, uruguay nach hause schickt..

      was ist das für ne scheiß wm? katastrophale schiedsrichter, spielen bei backofen temperaturen, kein team was wirklich dem neutralen fan attraktiven fussball bietet, viele stars nicht dabei, alles so sang und klanglos...

      für italien hoffe ich echt, dass spalletti übernimmt, neuanfang mit leuten wie rossi, criscito, florenzi..

      Es ist auch so asozial, dass alle so extrem auf balotelli rumhacken.. er ist wie er ist, ein fauler spieler der vorne auf die bälle wartet.. die schuld ist allein bei prandelli zu suchen, der erst auf liebevollen onkel macht und sich dann später wundert.. Ich liebe DDR, aber auch er soll mal lieber ruhig sein. War bei jedem Balo Tor in den letzten Jahren der erste, der zu ihm gerannt ist und gejubelt hat und jetzt auf einmal heißt es, dass man Männer braucht und keine Panini Sticker.

      Effenberg war bei Lanz und da wurde er nochmal gefragt, ob er wirklich zu Scholl gesagt haben soll: "ich mag dich nicht, aber ich brauch dich, um das Ding zu gewinnen" und er hat es auch zugegeben.. Das ist Charakter, sowas braucht man...
      FORZA Daniele!
    • Zu Balotelli: sehe ich auch so. Er ist halt eine prima Projektionsfläche. Bei der WM 2006 war der Senator De Rossi so alt wie Balotelli jetzt und hat ein sehr reifes, abgeklärtes Turnier gespielt ;)

      Hoffe auch auf Spaletti, und vielleicht reift der gute Junge ja irgendwann noch ein wenig. Talent hat er genug.
      Lazie? No Grazie!
    • Santuzzo schrieb:

      Eigentlich viel zu wenig
      Sorry, aber das ist Schwachsinn!
      Mit welcher Begründung hätte er überhaupt für Vereinsebene gesperrt werden sollen? Bei Liverpool hat er sich seit der Ivanovic-Sache mustergültig verhalten - bis auf die letzten paar Ligaspiele hat er nichtmal mehr wirklich geschwalbt oder sich in irgendeiner Form falsch verhalten.

      Aber ja, die Sperre hat gestern begonnen, also würde er "nur" 13 Ligaspiele, 3 CL-Spiele + 1-3 Pokalspiele für seinen Verein verpassen.

      Solltet euch vielleicht mal an Chiellini eine Scheibe abschneiden:
      "At the moment my only thought is for Luis and his family, because they will face a very difficult period."
      "I have always considered unequivocal the disciplinary interventions
      by the competent bodies, but at the same time I believe that the
      proposed formula is excessive," added Chiellini.
      "I sincerely hope
      that he will be allowed, at least, to stay close to his team-mates
      during the games because such a ban is really alienating for a player."

      Ja, die 9 Spiele Sperre gehen iO und ja, er sollte in Behandlung, weil er wohl irgend ne Persönlichkeitsstörung (irgendwas in die Richtung Borderline), psychische Erkrankung oder dergleichen haben muss - anders kann ich mir das einfach nicht erklären. Ich kann und will mir nicht vorstellen, dass er das kontrollieren kann. Wenn doch, dann sollte er vielleicht überlegen, ob es Sinn macht weiter Fußball zu spielen und dann könnt ihr von miraus auch auf ihn einhämmern.

      Vermutlich wird die Sperre aber eh reduziert, weil die FIFA das fast immer so macht. Oder sie wird aufgehoben, wenn er zu Barca geht, ist ja immerhin Barca.^^ Bisher hab ichs zwar nicht geglaubt, aber Liverpool hat heute Lallana geholt und für Origi und Markovic geboten und ist an Sanchez dran - heißt für mich ziemlich eindeutig, dass Luis geht, ergo könnt ihr euch bald darüber aufregen, dass die Strafe auf Vereinsebene komplett wegfällt bzw. nur für die Sommerpause gilt. :hmpf:
      Daje Roma daje!