Gerüchteküche Winter 14/15

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Podolski lebt allerdings auch von einem guten bis starken LV. Lahm spielte bei Natio Links, Poldi links: Bombenleistung. Kaum ist jemand anderes als Lahm dort, werden Poldis Leistungen mittelmäßig. Gibbs scheint auch ein ganz guter LV bei Arsenal zu sein, da sehe ich keinen von uns auf seiner Augenhöhe.
      Poldi wäre 0 was für uns, es sei denn wir kriegen einen starken LV für Lau aus dem Hut gezaubert.
    • Bernd Stromberg schrieb:

      Würde genau so wenig ständig auf der Bank sitzen wollen wie Destro und mMn. sind beide ca. gleich gut.


      :plus1: Da seh ich auch keinen Unterschied zu Destro. Da sollte man wirklich dann lieber Destro halten. Aber wir müssen auch sehn, ob Destro vll nicht bald weg will. Wer möchte es ihm bei so wenig Spielzeit verdenken.
      Finde es liegt eher zur Zeit daran, dass Totti auch grad nicht so richtig in Topform ist und einen der Totti ansatzweise ersetzen kann haben wir sowieso nicht finde ich.
    • Also ich denke Destro hat schon die Schnauze voll und wird gehen und ich werde ihm nicht nachheulen. Finde einen Benteke allein schon von seiner Physis her besser geeignet. Was Iturbe betrifft: Ich war damals schon stark dafür, dass man lieber Cerci holt, hätte aber natürlich auch nicht gedacht, dass Iturbe so wenig zeigen würde. Wir brauchen vorne noch einen bulligen Typen, der auch mal das ein oder andere Kopfballtor macht, der Rest sind eigentlich Luxusprobleme. Viel wichtiger ist es, endlich mal einen wirklich guten LV zu holen und auch gegen einen guten Goalie hätte ich nichts einzuwenden.
      FORZA Daniele!
    • @cn313 dann wird Benteke auch sehr schnell die Schnauze voll haben. Wäre ein unnötiger Transfer, solange der Capitano denkt er wäre Stürmer und rennt seiner Fantasie nach der ewige Torjägerführer zu werden, obwohl er besser dort ist, wo Pjanic ist, wird kein Stürmer nötig sein.
      Ein Stürmer mit der Kreativität des Mittelfelds. Schwachsinniges Konzept, wie man sieht wenn Totti mal ausfällt. Stürmer kriegt keine Minuten -> kein Vertrauen. Fällt Totti aus ist das Mittelfeld und der Sturm leider oft fürn Arsch, vor allem wenn ein Stürmer weiß, er ist gerade gut genug, weil Totti eh nicht spielen kann, ansonsten ist er Bankwärmer.
      Ehre hin oder Ehre her mit ihm zu spielen, irgendwo ist das im Team u.a. auch suboptimal gelöst.

      Dann Cerci: Ich hätte auch keine Lust zu meinem Jugendverein zurückzukehren, wenn sie mich so lange verleihen bis sie bisschen Geld durch mich verdienen oder mein Vertrag abläuft. Dann: Gervinho ist doch eh gesetzt, dann wäre Cerci meist zweite Wahl. Er will spielen und das kriegt er aktuell auch in Atletico nicht, aber bei uns wäre es auch der falsche Weg ihn zu nehmen. Ob nun 15 oder 22+ Mio aus dem Fenster schmeißen. Da hätte man gleich einen anderen Spieler nehmen sollen, der die Hälfte oder ein Drittel davon kostet, wenn er eh eher Bankspieler ist.
    • :yes:

      -
      No Totti No Party, das letzte Zeit oft keine Party abgeht bei den Spielen hängt mMn nicht einfach nur an Totti selbst, da passt es von der Aufstellung/Mitspieler nicht, man ist da bei den Abschlüssen einfach zu abhängig von gewissen Aspekten, solange man mit Totti spielt muss es auch auf/für ihn abgestimmt sein, da bringt es wie du schreibst wenig wenn er irgendwo einerseits selbst Buden machen will andererseits aber als false 9 rumläuft und die winger sind keine Granaten vorm Tor.

      Wir haben zwar noch Chancen aber nicht so oft und nicht so zwingend wie nötig, die Qualität der Chance selbst ist oft einfach zu schlecht, da muss was passieren sonst wird das nix diese Saison mit den gesteckten Zielen, da hilft auch gut zureden und motivieren nix, wenn Rudi da nicht was umstellt an der Abstimmung in der Offensive kann man das vergessen, außer natürlich Gervinho startet wieder ne Serie und netzt in gefühlt jedem Spiel immer ins Torwarteck, wohl selbst nicht wissend was da eben passiert.
    • Es ist in dem Alter aber doch völlig normal, dass Totti nicht Woche für Woche Glanzleistungen bringen kann. Hier wäre dann vielmehr der Rest des Teams gefordert. Pjanic ist bei aller zweifelsfrei vorhandenen Klasse nicht konstant genug, um Totti ans chwächeren tagen kompensieren zu können. Strootman kann noch nicht wieder bei 100% sein und DDR hat, wie nach großen Turnieren leider nicht unüblich, auch nicht mehr die Form der vergangenen Saison.

      Wie man das Problem im Sturmzentrum auch immer lösen wird, einen Königsweg gibt es nicht.
    • Es liegt ja in diesem Jahr im Gegensatz zum letzten Jahr nicht nur am Sturm.

      Es kommt die Ungefährlichkeit bei Ecken bzw. Freistoßflanken noch dazu, was letztes Jahr echt ne Waffe von uns war. Auch dank Benatia.

      Die Abwehr hat auch bei weitem nicht die Sicherheit vom letzten Jahr. Es ist bis auf (meist) Maicon einfach ne ganz andere Viererkette als letztes Jahr und das merkt man. Manolas ist n Guter aber bis zur Klasse und Ruhe die Benatia letztes Jahr hatte fehlts halt einfach noch n Stück. Ist ja auch noch ziemlich jung. Müssen wir uns eingestehen, dass Benatia ein enormer Verlust war und nicht gleichwertig ersetzt wurde. Castan fehlt leider auch wohl die ganze Saison. Konnte natürlich keiner davor wissen, aber jetzt hat man den Dreck. Astori und Yanga-Mbiwa wurden als Back-Ups für Castan / Manolas gekauft und einer davon spielt jetzt immer. Fehlt halt auch die Klasse. Dann finde ich Holebas zwar nicht schlecht, aber er könnte viel mehr machen. Sah man ja gegen Inter, dass es geht. Maicon ist meist noch auf dem Level vom letzten Jahr wenn er fit ist.

      De Sanctis wirkt heuer auch auf mich nicht mehr so sicher wie letztes Jahr. Auf der Linie ist er echt extrem stark, aber muss er mim Fuß.. :nervoes: . Wirkt auf mich so, dass ihm die Sicherheit von ner guten Verteidigung abgeht, die auch mal vielleicht nen nicht so guten Ball von ihm noch beseitigen können.

      Im Mittelfeld ist halt so, wenn Pjanic nen schlechten Tag hat oder nicht spielen kann, haben wir Keita, De Rossi und Ninja. Drei Kämpfer aber keinen der kreativ ist. Mir kommts auch so vor, als wenn auch oft die Abstände nicht passen und wir dann im Mittelfeld extrem Löcher haben.

      Im Sturm haben wir halt einfach keinen echten Knipser. Vll wäre Destro mit Selbstvertrauen und Spielminuten einer, aber die bekommt er halt nicht. Florenzi ist ein Kämpfer, welchen ich bei uns nicht missen will, aber ist halt kein Zauberer. Gervinho ist jetzt mit zwei Ligatoren auch nicht richtig in Torlaune. Die Gegner merken halt auch immer besser wie sie uns Verteidigen müssen. Stehen sie tief, nehmen sie uns die Geschwindigkeit von Gervinho und den anderen. Ljajic war jetzt in den letzten Spielen stark, aber kann die Leistung auch nicht über nen längeren Zeitraum halten. Iturbe war bis jetzt noch nix, mal sehn obs noch was wird.

      Klar es ist meckern auf hohem Niveau, aber das hat sich Rudi hat mit seinen Aussagen wie, dass wir eh Meister werden und die Besten sind sich auch selber zuzuschreiben. Sowas kann ich ja intern den Spielern einreden aber dann darfs halt nicht an die Öffentlichkeit kommen. Was ist nun wenn wir dieses Jahr keinen Titel holen? Bleibt er dann?

      Vielleicht sinds ja einfach auch nur kleine Dinge die zum letzten Jahr nicht stimmen. Wie auch schon oft geschrieben hier, ist nach dem Bayernspiel einfach was kaputt gegangen. Man dachte, man ist ein Team auf dem besten Weg in die Spitze und hat mächtig auf die Fresse bekommen und seit dem hats nicht mehr viel mit dem Tempofußball und der Spielfreude vom letzten Jahr zu tun.
    • Trotzaburga schrieb:

      Es liegt ja in diesem Jahr im Gegensatz zum letzten Jahr nicht nur am Sturm.

      Es kommt die Ungefährlichkeit bei Ecken bzw. Freistoßflanken noch dazu, was letztes Jahr echt ne Waffe von uns war. Auch dank Benatia.

      Die Abwehr hat auch bei weitem nicht die Sicherheit vom letzten Jahr. Es ist bis auf (meist) Maicon einfach ne ganz andere Viererkette als letztes Jahr und das merkt man. Manolas ist n Guter aber bis zur Klasse und Ruhe die Benatia letztes Jahr hatte fehlts halt einfach noch n Stück. Ist ja auch noch ziemlich jung. Müssen wir uns eingestehen, dass Benatia ein enormer Verlust war und nicht gleichwertig ersetzt wurde. Castan fehlt leider auch wohl die ganze Saison. Konnte natürlich keiner davor wissen, aber jetzt hat man den Dreck. Astori und Yanga-Mbiwa wurden als Back-Ups für Castan / Manolas gekauft und einer davon spielt jetzt immer. Fehlt halt auch die Klasse. Dann finde ich Holebas zwar nicht schlecht, aber er könnte viel mehr machen. Sah man ja gegen Inter, dass es geht. Maicon ist meist noch auf dem Level vom letzten Jahr wenn er fit ist.

      De Sanctis wirkt heuer auch auf mich nicht mehr so sicher wie letztes Jahr. Auf der Linie ist er echt extrem stark, aber muss er mim Fuß.. :nervoes: . Wirkt auf mich so, dass ihm die Sicherheit von ner guten Verteidigung abgeht, die auch mal vielleicht nen nicht so guten Ball von ihm noch beseitigen können.

      Im Mittelfeld ist halt so, wenn Pjanic nen schlechten Tag hat oder nicht spielen kann, haben wir Keita, De Rossi und Ninja. Drei Kämpfer aber keinen der kreativ ist. Mir kommts auch so vor, als wenn auch oft die Abstände nicht passen und wir dann im Mittelfeld extrem Löcher haben.

      Im Sturm haben wir halt einfach keinen echten Knipser. Vll wäre Destro mit Selbstvertrauen und Spielminuten einer, aber die bekommt er halt nicht. Florenzi ist ein Kämpfer, welchen ich bei uns nicht missen will, aber ist halt kein Zauberer. Gervinho ist jetzt mit zwei Ligatoren auch nicht richtig in Torlaune. Die Gegner merken halt auch immer besser wie sie uns Verteidigen müssen. Stehen sie tief, nehmen sie uns die Geschwindigkeit von Gervinho und den anderen. Ljajic war jetzt in den letzten Spielen stark, aber kann die Leistung auch nicht über nen längeren Zeitraum halten. Iturbe war bis jetzt noch nix, mal sehn obs noch was wird.

      Klar es ist meckern auf hohem Niveau, aber das hat sich Rudi hat mit seinen Aussagen wie, dass wir eh Meister werden und die Besten sind sich auch selber zuzuschreiben. Sowas kann ich ja intern den Spielern einreden aber dann darfs halt nicht an die Öffentlichkeit kommen. Was ist nun wenn wir dieses Jahr keinen Titel holen? Bleibt er dann?

      Vielleicht sinds ja einfach auch nur kleine Dinge die zum letzten Jahr nicht stimmen. Wie auch schon oft geschrieben hier, ist nach dem Bayernspiel einfach was kaputt gegangen. Man dachte, man ist ein Team auf dem besten Weg in die Spitze und hat mächtig auf die Fresse bekommen und seit dem hats nicht mehr viel mit dem Tempofußball und der Spielfreude vom letzten Jahr zu tun.

      Das würde ich so unterschreiben.
    • Trotzaburga schreibt eh, dass es meckern auf hohem Niveau ist. Angesichts der Doppelbelastung wär ich vor der Saison auch zufrieden gewesen, wenn man am Ende wieder die fixe CL-Quali durch Platz 2 schafft (und bins auch jetzt noch) und das sieht momentan mehr als realistisch aus. Mit der Leistung der Vorsaison würd man jetzt aber noch viel besser dastehn und die Kritikpunkte von Trotzaburga stimmen schon alle so. Wenn man nicht nach verbesserungswürdigen Punkten sucht sondern sich immer mit dem Ist-Zustand völlig zufrieden gibt, kommt man auf Dauer auch nicht weiter. Und das Ziel der Vereinsführung für die nächsten Jahre ist ja nicht Platz 2. ;)
    • Ja, da werden halt wieder verschiedene Sachen in einen Topf geworfen die der Verfasser gar nicht beisammen hatte, und dann wird kritisiert weil man Lust drauf hat (Inhalt =/= Tratsch), kennt man ja hier.

      Übrigens finde ich schon das eig. alle 3 durchaus kreativ sind falls Pjanic fehlt, nur nicht so stark und jeder auf seine Weise, ist halt nix fürs letzte Drittel um gegen tief stehende Gegner groß was zu reißen, da war ja Ninja noch mit seiner Power am besten.
      Sonst ganz solider Beitrag, zwar wenig neues oder so, aber jetzt kein Grund hier wieder mit saba facepalms daher zukommen und das Level hier runter zuziehen.

      (halt den fehler begangen vorm log-in zu lesen, kriegt man gleich die volle ladung ab :nein: )
    • Das Ziel der Vereinsführung ist also nicht nur Platz 2 in den nächsten Jahren? Dafür sind wir zu sehr von Totti in seiner Form abhängig, als dass wir in den nächsten Jahren überhaupt ohne Totti auf P2 kommen.
      Klar ist es Meckern auf hohem Niveau, doch brauchen wir dann doch gleich nicht die Stürmerfrage diskutieren, Totti ist gesetzt, basta. De Sanctis ist nicht so stark wie letzte Saison und ob er sich fängt, wissen wir nicht.
      Aber: Die Abwehr ist auch nicht so stark wie letztes Jahr, egal wie wir auf DeSanctis rumhacken, es sind so viele kleine Puzzleteile, die die letzte Saison vergessen machen. u.a. dreifache Belastung, Zugänge, die eh Bankwärmer spielen und kein Vertrauen bekommen trotz abstruser Ablösesummen etc. allerdings gefiel mir die Saison letztes Jahr auch nicht 100% vom Kader, weil Totti Stürmer spielen will und wird.

      Das hat nichts mit Scheißteam zu tun, doch sollte man einige Sachen, die auf Dauer fürn Arsch sind ansprechen dürfen, denn wenn es wieder Platz 8 oder so heißt, ist automatisch der Trainer schuld.
    • Ich hab ja nicht geschrieben, dass der 2 Platz schlecht ist, doch mit solchen Aussagen steigern sich bei mir einfach die Erwartungen, welche ich vielleicht davor nicht so direkt hatte, und sie sollen dann auch liefern wenn sie solche Sachen immer wieder sagen.

      Meiner Meinung nach stehen wir halt in der Verteidigung nicht mehr so sicher wie letztes Jahr und wir haben halt in meinen Augen letztes Jahr nen schöneren Fußball gespielt. Das die Ergebnisse sehr oft immer noch passen, hab ich ja nie bestritten.
      Hab ja auch geschrieben, dass es vielleicht nur ganz kleine Teile sind die im Gegensatz zum letzten Jahr nicht stimmen. Klar hatten wir letztes Jahr auch Durchhänger, aber mMn mehr Spiele wo wir klar überzeugen konnten.
      Wir spielen ja trotzdem noch oft zu 0 , aber ich finde halt das wir trotzdem oft extrem schwimmen und hektisch rumkicken dann.

      Ich rede hier nicht alles schlecht und jammer nur rum, aber ich kann ja hier noch schreiben, was mir auffällt und/oder mir gerade im Moment nicht gefällt.
      Und ich glaub auch nicht das Rudi wirklich zufrieden ist mit dem was wir seit einigen Spielen spielen.
    • DajeRoma13 schrieb:

      :sabapalm: Wir wären drei Punkte vor Rube, man sind wir ein scheiss Team, bei dem vorne und hinten nichts passt, wie kann Rudi nur vom Scudetto reden? Ohne Benatia sind wir nichts wert....seit dem Bayernspiel sind wir nichts mehr....hört ihr euch eigentlich selbst reden? RZ Gejammer wo man nur hinschaut.

      Gerüchteküche=Jammerküche

      Nein, Daje, verglichen mit den Vorjahren vor Rudi ist das noch immer absolute Spitze und das sieht auch, denke ich, Niemand anders. Gesagt wurde doch letztlich nur, dass die Souveränität der Vorsaison nach dem Bayernspiel weg war. Das ist ja kein Vorwurf - aber andererseits auch Nichts, was man groß abstreiten kann. Oder anders formuliert: Die Roma ist national nach wie vor ganz weit oben - aber eben nicht ganz da, wo sie vor einem Jahr stand. Nicht mehr, und auch nicht weniger.
    • Letzte Saison war das Ziel, Juve zu fordern und so lang wie möglich um den Titel mitzuspielen, und vielleicht schon im letzten Jahr den Scudetto wieder nach Rom zu holen.
      Was auch eine gerechtfertigte Aussage damals war, da wir auch vom Kader her sehr gut aufgestellt waren und auch wirklich von der Qualität her, ein Scudetto-Anwärter waren. Man hat von Spiel zu Spiel geschaut, fast immer Leistung gebracht, und versucht es Juve so schwer wir möglich zu machen, was auch gut gelungen ist. Das Juve 102 Punkte macht, was ja wirklich nicht alltäglich war, konnte man vorher nicht wissen, sonst wäre man wohl auch Meister geworden.

      In dieser Saison redet man schon vor Beginn vom fast schon "sicheren" Scudetto-Gewinn und das man besser als Juve sei. Benatia weg, Castan in der ganzen Saisonvorbereitung mehr verletzt als gesund, ein letztjähriger Überragender Strootman noch immer verletztungsbedingt out; DDR, Gerv,... alle eine schwere WM in Brasilien hintersich gehabt etc.

      Die Bedingungen vorm Saisonstart waren einfach nicht die Besten, trotzdem liest man überall, dass wir Meister werden und Juve heuer alt aussehen lassen. Was folgte, kennen wir ja, ein toller Saisonstart bis zum Bayern-Spiel und dann war unsere ganze Spielfreude, Leichtigkeit und Selbstvertrauen wie weggeblasen. Dazu kamen Verletzungen und Formtiefs. Trotzdem wird nach wie vor vom festüberzeugten Titelgewinn gesprochen, anstatt das man wieder versucht, zu seinen Spieltugenden und Spielwitz zurückzukehren und wieder an die Leichtigkeit arbeitet, Leistung bringt bzw. zeigt und mal vom ständigen Gerede ein wenig Luft wieder rausnimmt.

      Was ich sagen möchte ist, dass wir wieder wie im letzten Jahr von Spiel zu Spiel schauen und Schritt für Schritt unsere Leistungen abrufen sollen, damit uns wieder ein Lauf gelingt, wo vor allem das WIE der Siege wieder passen. Wenn wir das geschafft haben, können wir uns wieder mit dem Titel befassen, auch wenn wir aktuell eh nur 3 Punkte Rückstand haben - Zuerst Leistung, dann reden.
      :forza_roma5: C'È SOLO UN CAPITANO!!! :forza_roma5: