[6. Spieltag] FC Torino - AS Roma 3:1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kann nicht sein, dass wir uns gg jede Mannschaft, die 1,2 Spieler vorne drin hat, die was können uns jedes Mal mindestens 2 Tore fangen. So viele Punktverluste schon und da war noch nicht einmal ein Topteam dabei.
      Wenns nach mir geht wäre das heute Spalles letztes Spiel gewesen, nicht weil wir jetzt 10 Punkte nach 6 Spielen haben, sondern einfach, weil die Mannschaft sich schon wieder zurück entwickelt. Er kann nichts dafür, dass Dzeko vorne seine 4 100er pro Spiel verballert, aber er kann was dafür, dass bei uns jedes Mal, wenn der Ball die Mittellinie überquert bei uns der Hut brennt und 2 Spieler alleine aufs Tor laufen.
      Es ist einfach mühsam sich dieses rumgegurke jede Woche zu geben. Es müsste einfach die ganze sportliche Führung ausgetauscht werden, da wird seit Jahren nur Geld verbrannt für nichts.
    • Patrick schrieb:

      Kann nicht sein, dass wir uns gg jede Mannschaft, die 1,2 Spieler vorne drin hat, die was können uns jedes Mal mindestens 2 Tore fangen. So viele Punktverluste schon und da war noch nicht einmal ein Topteam dabei.
      Wenns nach mir geht wäre das heute Spalles letztes Spiel gewesen, nicht weil wir jetzt 10 Punkte nach 6 Spielen haben, sondern einfach, weil die Mannschaft sich schon wieder zurück entwickelt. Er kann nichts dafür, dass Dzeko vorne seine 4 100er pro Spiel verballert, aber er kann was dafür, dass bei uns jedes Mal, wenn der Ball die Mittellinie überquert bei uns der Hut brennt und 2 Spieler alleine aufs Tor laufen.
      Es ist einfach mühsam sich dieses rumgegurke jede Woche zu geben. Es müsste einfach die ganze sportliche Führung ausgetauscht werden, da wird seit Jahren nur Geld verbrannt für nichts.

      Bin sonst nicht Supporter von schnellen Trainerwechseln, aber hier stimme ich Dir zu. Nach dem letzten Jahr, als Spalle noch keine Vorbereitung mit dem Team hatte und einfach mit dem gegebenen Material operieren musste, hat alles noch ganz in Ordnung ausgesehen.
      Aber dieser Sommer war Transfertechnisch wieder eine komplette Katastrophe mMn. Wir hatten mit Digne einen jungen Verteidiger, der seine Sache ordentlich gemacht hat. Klar war nicht alles perfekt bei ihm, aber ich hatte das Gefühl, dass er gut reingepasst hat bei uns. Wenn es wirklich nur an 1 - 2 Millionen Differenz in der Verhandlung mit PSG gemangelt hat, kann man Transfers wie bspw. Gerson überhaupt nicht erklären.
      Was machen wir mit dem Rest der Verteidigung? Holen Juan Jesus und Fazio, wo allgemein bekannt war, dass Inter und Tottenham jene Spieler nur loswerden möchten. Dazu noch Vermaelen, der auch bereits eine lange Verletzungshistorie hinter sich hat. Für die Ausfälle von Rüdiger und Rui kann Spalle natürlich nichts für, aber aufgrund von 2 Verletzungen darf man gegen ein Torino nicht 3 Tore erhalten, wobei wir mit den 3 Toren noch sehr gut bedient sind.
      Keine Ahnung was mit Florenzi in dieser Saison los ist, aber so sollte er definitiv nicht regelmässig starten dürfen. Eventuell die Hälfte seiner Flanken finden den Weg in den Strafraum. Die restlichen Bälle trifft er nicht mal in die Nähe von Dzeko oder verdribbelt sich unnötig. Über seine Defensivarbeit wurde auch schon hinlänglich diskutiert, definitv nicht Serie-A tauglich.
      Besonders in der Abwehr hätte ich diesen Sommer eher auf Qualität anstatt auf Quantität gesetzt. Wieso nicht einmal versucht wird, Musacchio oder Dragovic bspw. zu verpflichten, ist mir komplett schleierhaft. Dragovic hätte mit Manolas und Rüdiger um die 2 Plätze streiten können und es wäre so etwas wie eine Konkurrenzsituation entstanden. In der jetzigen Situation hat Manolas seinen Platz auf sicher und neben ihm quält sich einer von Vermaelen, Juan Jesus und Fazio über die 90 Minuten. Der 4te Spot hätte mit Marchizza gefühlt werden können, damit auch ein talentierter Italiener wie er zu seiner Spielzeit in der Serie-A kommt. Viel wahrscheinlicher ist jedoch ein Wechsel von ihm in ca. 2 - 3 Jahren zu Pescara oder Empoli für 2 Millionen (wenn wir Glück haben), um dort schliesslich so richtig durchzustarten.

      Aber was mir richtig auf den Keks geht ist das Mittelfeld. Fair enough, wir haben unseren einzig kreativen Mittelfeldspieler verloren. Jeder hätte es verstanden, wenn wir im Schnitt etwas weniger Tore geschossen hätten. Für was Pjanic immer kritisiert wurde war seine Defensivarbeit - und was haben wir jetzt für eine Situation? Das Mittelfeld ist defensiv NICHT existent. Meistens ist von Strootman, Radja und Daniele NICHTS zu sehen. Die offensiven Spieler der Gegner können ungehindert durchmarschieren und mit Tempo auf unsere Verteidigung zulaufen. Die Räume für die Gegner sind viel zu gross. Auch klar, dass wir mit einem fast 2 Meter grossen und dementsprechend langsamen Verteidiger (Fazio) Tore kassieren - obwohls selbstverständlich nicht an ihm festzumachen ist, denn er hat durchaus (für mich überraschend!) ansprechende Spiele abgeliefert. Ich habe erwartet, dass unsere Abwehr vom Mittelfeld viel mehr unterstützt wird, auch durch Miralems Wechsel. In der Realität ist alles noch viel schlimmer geworden im Mittelfeld.

      Der Angriff möchte ich diese Saison überaus loben. Die Anpassung, nun ohne den (teils) genialen Passgeber Pjanic zu operieren, ist mMn sehr schnell geglückt. Viele Torchancen werden rausgespielt, leider noch oft von Dzeko versemmelt. Seine 4 Serie-A-Tore sowie 3 Assists lesen sich sehr gut, täuschen aber darüber hinweg, dass die Chancen in den wichtigen Momenten von ihm einfach nicht genutzt werden. Dennoch bin ich positiv überrascht von seinem Start in die Saison - die Einstellung stimmt. Das Prunkstück unserer Mannschaft bleibt die Flügelzange. Wir haben in sechs (Serie-A) Spielen 14 Tore erzielt. Dazu noch unendlich viele verpasste Chancen von Dzeko, was für mich insgesamt absolut ausreicht.

      Um auf den Post von Patrick zurückzukommen: Spalle scheint es nicht über den Sommer nicht geschafft zu haben, unsere Abwehr zu stabiliseren. Es muss, auch wenn 2 (vermeintliche) Stammkräfte ausfallen, irgend eine taktische Ausrichtung erkennbar sein. Rui ist erst im nächsten Jahr zurück, womit wir nun bis Ende dieses Jahres mit Florenzi und Peres durchseuchen müssen. Mit Inter und Neapel kommen nun auch die Gegner, welche solche defensive Pannen noch effektiver ausnützen können.

      Ich bin gespannt wie die Situation in Rom nach diesen 2 Spielen aussehen wird. :nervoes:

      Ich erwarte von Spalle, das für die kommenden Spiele etwas an der Aufstellung geschraubt wird. Florenzi muss auf die Bank und Peres auf die Position, für die er auch geholt wurde. Links Emerson noch eine Chance geben oder Seck ins kalte Wasser werfen - für irgendetwas wurde der auch geholt, oder? Für das Mittelfeld habe ich persönlich gar keinen Vorschlag, wie das Problem behoben werden soll - die Alternativen sind gering.

      Ich hoffe, der Post kommt nicht allzu negativ rüber - Aber dieses Spiel markiert für mich einen absoluten Tiefpunkt. Doch noch ist natürlich nichts verloren, die Saison ist noch jung! Ich hoffe, die Spieler und der Staff sehen das genauso und geben Gas!

      Daje Roma :forza_roma2:

      EDIT: Gratulation an Torino, die haben mit Boyé, Belotti, Benassi und Baselli interessante (junge) Spieler in ihren Reihen. Belotti bereits mit 5 Treffern in 4 Partien!
      "Mit schönen Frauen ist es wie mit Fußball. Man freut sich auf ein schönes Wochenende und wird maßlos enttäuscht."
      - Francesco Totti
    • Ich sehe das ähnlich... Es macht einfach überhaupt keinen Spaß mehr ein Roma-spiel anzusehen. Witzig wie motiviert Castan und falque heute gewirkt haben, es tut ihnen anscheinend sehr gut von rom weg zu sein. ?(

      Zum spiel: dzeko vermasselt vorne alles, es ist ja nicht so als das wir keine chancen hätten, aber kaum kommt dzeko an den ball, hake ich die chance gedanklich schon ab..
      Mmn gehen die ersten 2 tore auf peres, der sich nun endgültig mit dem roma-virus angesteckt hat :nein:
      Und das dritte war halt irgendwie zu passiv verteidigt... Mit erzwungenen glück für turin geht er halt rein
      Was mich aber viel mehr stört ist die Einstellung der Spieler, die das ganze Spiel über iwie nicht gepasst hat: ninja, der noch nie so unauffällig war; florenzi, der kaum eine flanke angebracht hat und hinten wie ein Jugendspieler herumgeirrt ist; und der Rest, der krampfhaft und schwerfällig gewirkt hat ...
      Ich freu mich schon auf die match-interviews: wir werden von dieser Niederlage lernen :kotzen:

      Spallettis Gesicht hat Bände gesprochen: Ratlosigkeit, Resignation. Ich glaube, dass er nicht bis zum Ende der Saison in rom verweilen wird.
      Ich glaube, dass er von alleine gehen wird... Wie schon einmal :kaffee:
      Und ehrlich gesagt auch wenn wir noch verbissener um den scudetto mitkämpfen und ein neues stadion bauen ... Fehlt uns ein frischer wind: für den anfang ein neuer Sportdirektor, der nicht gleich alle ital. Talente für nicht gut genug abstempelt und ausgebrannte Stars mit großen Namen holt. Klar wir brauchen Qualität, aber muss es z.b.18-jähriger brasilaner um 18 mio sein, der die liga nicht kennt, der auch noch nur auf der bank sitzt? Ich könnte 5 junge ital.spieler nennen, die ich lieber im team hätte, die billiger, wahrscheinlich darauf brennen würden für uns zu spielen und serie a Erfahrung haben...das ist dumm und ich bin auch kein Experte aber das ist nicht rund was wir am Spielfeld zeigen und da hilft es auch nicht wenn wir am Papier die Favoriten sind.
      Wir ( der Verein) träumt von Champions League und kann nicht mal ein homogenes Team zusammenstellen.. In der primavera gehts doch auch, dort feiert man Erfolge, aber dann verscherbelt man alle talente und zum schluss landen sie bei inter ( im fall caprari) ... Toll gemacht!!!

      Lasst uns eins heute in Erinnerung behalten: Totti hat getroffen :forza_roma4:
    • Ich bin bei euch, sehe aber in Spalletti zumindest nicht den großen Hauptschuldigen. Dass Rüdiger und Rui sich schwer verletzt haben, ist auch nicht die Schuld von Sabatini. Dass er an Stelle eines brauchbaren Innenverteidigers aber zu den vollkommen überbezahlten Vermaelen und Fazio sowie zu dem talentfreien Juan Jesus über geht, kann und muss man ihm sehr wohl anlasten. Noch schlimmer wird das Ganze dadurch, dass Unsummen für Spieler ausgegebenw erden, die nicht einmal in der Nähe der ersten 11 sind (Alisson und vor allem Gerson).

      Da ist Spalletti dann irgendwo auch eine arme Sau.
    • Sicher fehlt der geplante Stamm-LV, aber ein Mario Rui wird die Defensive auch nicht so stabilisieren.
      Das was wir gerade sehen ist eine typische Spalle-Abwehr. Das war in seiner ersten Amtszeit genau dasselbe, von dem her wird er sich in diesem Punkt auch nicht mehr ändern und ist daher unbrauchbar.
    • Spalletti, ne arme Sau?! Ich schmeiß mich weg!!!
      Seitdem er da ist der mit größte Faktor dass es nicht läuft!
      Keine Ahnung was er mit Totti für ein Problem hat, aber absolut unmöglich was er als Trainer abliefert!
      Schwierig zu entscheiden ob die Spiele oder seine Aussagen danach härter zu ertragen sind!
      Was er über die Vereinslegende schlechthin schon seit seiner neuen Amtszeit sagt, daneben, unsachlich, frechheit!!!
      Zum Rest des Vereins....kotz, kotz kotz!
      Etzdufeidunuawenggscheit!
    • Bernardo Bertolucci schrieb:

      Ich bin bei euch, sehe aber in Spalletti zumindest nicht den großen Hauptschuldigen. Dass Rüdiger und Rui sich schwer verletzt haben, ist auch nicht die Schuld von Sabatini. Dass er an Stelle eines brauchbaren Innenverteidigers aber zu den vollkommen überbezahlten Vermaelen und Fazio sowie zu dem talentfreien Juan Jesus über geht, kann und muss man ihm sehr wohl anlasten. Noch schlimmer wird das Ganze dadurch, dass Unsummen für Spieler ausgegebenw erden, die nicht einmal in der Nähe der ersten 11 sind (Alisson und vor allem Gerson).

      Da ist Spalletti dann irgendwo auch eine arme Sau.
      Da bin ich viel näher bei dir als beim letzten Poster, ja.
      Die Kaderplanung war Mist, LV war Pech, Peres als RV dann eigentlich ein Zuckerstückchen, aber nicht, wenn er dauert auf links rand muss. und innen hat sich Rüdiger leider früh genug das Kreuzband gerissen - wir haben Castan weggeschickt und 3 geholt, wo keiner stärker ist als er.
      Sczcesny mag der erfahrenere Keeper sein, aber ehrlich: mittlerweile hat er auch ein paar Tore kassiert oder "Paraden" abgeliefert, wo man locker auf Alisson hätte vertrauen können.

      Ich würde den Trainer auch nicht wechseln, vor allem deswegen, weil es auch wenig brauchbares am Markt gibt aktuell.
    • Wollt mir das Spiel eigentlich in der Wiederholung anschauen, aber dann hat mir ein Freund davor zum Glück das Ergebnis verraten und ich hab mir das wenigstens erspart.

      Es war eh klar, dass Belotti gegen uns wieder fit sein wird und dann auch noch trifft. Dass dann natürlich Falque noch 2 Dinger macht ist typisch. :davinci:

      Höhepunkte angesehen:
      Dzeko hatte mal wieder so einige Chancen. Im Vergleich zur letzten Saison gefällt er mir bis jetzt eigentlich schon, trotzdem wäre es mal wichtig, wenn er mal die wichtigen Tore zu einem 1:0 machen würde. Seine Tore zu nem 3 oder 4:0 sind zwar schön und gut, aber meist nicht mehr wichtig.
      Gegentore: Woj sieht beim ersten Gegentor auch nicht gut aus und lässt den Ball nach vorne klatschen statt zur Seite (hatte aber wohl noch einige gute Saves). Belotti steht dann natürlich auch wieder ganz alleine am 5er. Wo ist Peres da? Viel blöder wie Peres da den Elfer zum 2:0 verursacht geht es eigentlich nicht mehr. 3:1 kann halt so passieren.
      MF (allgemein und nicht auf das Spiel bezogen): De Rossi wird auch von Jahr zu Jahr wilder und seine Saisons nach einem Turnier kannst du eh in die Tonne treten. Ninja diese Saison völlig unauffällig. Liegt vielleicht auch daran, dass er zum ersten mal ein Turnier spielen musste (denke es ist bei Flo das Selbe, anders kann ich mir die vogelwilden Auftritte von ihm nicht erklären). Auch Strootman ist doch mager im Vergleich zu damals. Natürlich war er lange und schwer verletzt, aber die Zweikampfmaschine ist er doch bei weitem nicht mehr. Fast jeder Zweikampf von ihm ist ein Foul und die Pässe die er spielt sind Alibibälle.

      Naja, wie heißt es so schön: Mit einem starken Angriff gewinnst du Spiele, mit einer starken Defensive Titel. Passt wohl nirgendswo so gut wie bei uns.


      Bei uns hat auch kein Spieler Druck von der Bank. Die dürfen rummurxen wie sie wollen, sie spielen eh das nächste Spiel wieder. Flo gehört einfach nicht in die Startelf, dann muss halt da Peres spielen (der bis jetzt auf der falschen Seite auch eine Enttäuschung ist) und auf Links einer von den Jungen. Da muss ich halt als Trainer auch mal ins Risiko gehen und so einen einfach ins kalte Wasser werfen. Im Mittelfeld fehlen einfach die Ideen und der, der sie vielleicht haben könnte darf keine 2 Spiele am Stück oder mehr machen. Unsere erfahrenen MF-Spieler sind völlig außer Form.


      Wie ich schon oft gesagt habe: Mir ist es sowas von egal wenn eine Roma mit Spielern aus der eigenen Jugend und jungen Italienern 5, 8 oder 12 wird und man aber merkt, dass es eine Ehre für sie ist, diese Farben tragen zu dürfen. Das wäre mir um einiges lieber als Dritter oder was weiß ich mit einem zusammengekauften Haufen zu werden. Titel holen wir so und so nicht. Wir zahlen das 2 oder 3 meiste Gehalt in der Liga und jeder neue Spieler der kommt redet vom Scudetto, unsere Führung redet vom Scudetto und, dass wir in die CL gehören und da womöglich noch ins Halbfinale. Wenn es dann doch nicht so läuft ist es doch eigentlich fast immer der Schiri, das Wetter oder was weiß ich was und nicht unsere Unfähigkeit. Jedes Jahr das Gleiche.


      Postives: Totti´s Serie A Tor #250. Ich bin wahrscheinlich auch so enttäuscht, da ich mir nochmal so den Titel für ihn gewünscht habe, auch wenn die Chancen vor der Saison noch so klein waren. Aber wenn wir so weitermachen (und ich sehe zZ keinen Grund zur Hoffnung) dann wird das Platz 4-8.
      Was ich noch sehr lustig finde ist, dass Totti so von unserer Medienabteilung ausgeschlachtet wird (natürlich ist er DER SPIELER dieses Clubs), aber unsere Führung so gar kein Interesse zeigt einen "neuen Totti" zu finden. Finde es einfach schade was seit einiger Zeit passiert. Die zwei Hauptgründe warum ich Fan von diesem Verein wurde, werden immer mehr kaputt gemacht. Ein Grund war für mich ein Spieler wie Totti. Ein Junge aus der Stadt, der einem doch "kleinem" Verein die treue hält. Wenn man aber der eigenen Jugend keine Chance gibt wird es so einen nie mehr geben (ohne Zeman wäre wohl auch Flo irgendwo im Niemandsland) und ein anderer die Fans/Curva (wie es darum steht sieht man ja jedes "Heim"-Spiel).


      Wenn es für einige schon wieder zu viel des Jammerns ist tut es mir leid. Ich sehe einfach keinen Grund zur Besserung. Wenn es wer anders sieht und es dann so kommen sollte dann freue ich mich natürlich auch umso mehr. An so einem Spiel wie jetzt am Donnerstag könnte man sich aufbauen, so wie ich uns leider kenne gibt es da den neuen Tiefpunkt. Danach Inter und Napoli, wo ich nach jetzigem Stand von 0 Punkten ausgehe. Ich kann mich nicht erinnern, dass ich an diesem Zeitpunkt der Saison schon mal so müde von der Saison war.
    • ich verstehe dieses mittelfeld nicht, wie können 3 profis solch einen mist zeigen? wenn sie wenigstens spielen würden wie gattuso und sich gelbe bzw. rote karten holen am laufenden band, verstehe ich das - aber dieses mittelfeld :(((

      die aufstellung von spalle wieder und wieder einen wechsel ...
      DDR auf die bank! dzeko auf die Bank! Kevin AUF DIE BANK! Alisson endlich ins Tor!

      das wird ein hartes jahr :(
    • tja als ich im plzen spiel darauf hinwies, dass die manschaft von der körpersprache her im selbstzerstörungsmodus unterwegs ist wurde es noch abgetan. fest steht, dass wir a) mit diesem kader und b) mit diesem gefüge bestenfalls um die plätze 6-8 mitspielen werden. spalle ist zwar stur und sicherlich auch manchmal etwas eigen aber den todesstoß hat definitiv saba dieser mannschaft zugefügt. für die verletzungen von rui und rüdiger kann keiner was, aber fazio und j.jesus sind absolut talentfreies serie b material, vermaelen (von den verletzungen her mal abgesehen) sowieso über dem zenit. peres mittlerweile gebrochen nachdem er über wochen auf der falschen seite eingesetzt werden muss.
      im mittelfeld wurde niemand kreativer als pjanic ersatz geholt (vermutlich weil man auf die 18millionen wundertüte gesetzt hat) und zu allem überschuss quasi 2 #1 torhüter gehalten, was ebenso unverständlich ist. auf jemand offensiven der den leuten vorne mal druck machen würde wurde ebenfalls verzichtet.

      kurz: mittelfeld kaputt gespart, abwehr mit nullnummern nachbesetzt, 2 #1 torhüter 0o, keine alternative für vorne geholt die den üblichen verdächtigen um dzeko, salah konkurrenz macht -> schach matt. besonders traurig weils tottis letzte saison ist und man es wieder einmal schafft der eigenen clownheit noch einen drauf zu setzen.

      wir haben seit 2011 knapp 470 millionen investiert dabei 100millionen euro verlust gemacht und 0 (!) titel geholt. kein team das in diesen massen investiert ist derart miserabel unterwegs in dem zeitraum. (nichtmal liverpool... die haben zmd. 2011 den league cup geholt)

      was wir benötigen ist dringend eine neue identität. scheiß auf brand roma, hungry for glory, 18millionen jahrhunderttalente usw. diesen müll kann sich doch kein mensch mehr anhören denn es funktioniert einfach NICHT und es entspricht auch nicht dem, was die sportliche leitung umsetzt.

      im nächsten jahr steht uns sowieso der absolute reset bevor. kein totti :( , evtl ddr abgang, kein saba. wenns nach mir geht kann man gleich ninja, manolas und salah auch verchecken solang man für die noch unsummen verlangen kann und mit einem rebuilding prozess loslegen. rund um paredes, stroot, el sha, rüdiger und 1-2 eigenbau spieler eine neue truppe aufbauen
      - ohne brasilianische wundertüten
      - ohne abgehalfterte premier league aussortierte
      - ohne barca/real abstellgleis konsorten
      - mit hirn und verstand!!!
    • ich pick mir hier bewusst fürs erste nur fazio raus: eigentlich der einzige neuzugang der über erwartetem niveau spielt. natürlich ist er fern ab von weltklasse, aber ich hab auch anderswo bereits heftigst kritisiert, dass saba in wahrheit früh genug beginnen hätte können, den verletzten rüdiger adäquat zu ersetzen anstatt einen castan weg zu jagen und 3x IV-Back-UPs zu holen.
    • Der Wi schrieb:

      Spalletti, ne arme Sau?! Ich schmeiß mich weg!!!
      Seitdem er da ist der mit größte Faktor dass es nicht läuft!
      Keine Ahnung was er mit Totti für ein Problem hat, aber absolut unmöglich was er als Trainer abliefert!
      Schwierig zu entscheiden ob die Spiele oder seine Aussagen danach härter zu ertragen sind!
      Was er über die Vereinslegende schlechthin schon seit seiner neuen Amtszeit sagt, daneben, unsachlich, frechheit!!!
      Zum Rest des Vereins....kotz, kotz kotz!
      Überdenk' das doch besser nochmal. Seit dem er da ist läuft es doch um Lichtjahre besser als davor unter Rudi. Ziemlicher Unsinn also, nur beim Thema Totti-Spalletti bin ich bei dir.
    • Ja, überdenken brauch ich es nun wirklich nicht! Dafür hab ich zu viele Spieleminuten gesehen! Besser als bei Rudi? Gar nie nicht! Was soll da bitte besser sein?!
      Garcia war dann nicht mehr der richtige Trainer meiner Meinung nach...aber Spalle der absolut falsche (plus das was im Verein/Sportlicher Leitung alles falsch läuft!!!)
      Ich mochte ihn ja damals auch sehr gerne...aber das was er seit seinem zweiten Amtsantritt sportlich geleistet hat war und ist nicht gut...menschlich, speziell Umgang mit Totti, unter aller Sau!!! Punkt!!!
      Etzdufeidunuawenggscheit!
    • Nicht besser als unter Garcia?

      Das hat mit "Meinung" doch überhaupt Nichts zu tun. Man braucht doch nur den Punkteschnitt in der vergangenen Saison und Garcia und unter Spalletti zu Vergleichen und sieht sehr klar, dass die Aussage, es laufe seit Spalle schlecht, faktisch definitiv falsch ist.

      Was die Entwicklung der letzten Wochen angeht, bin ich auch sehr unzufrieden. Teils wegen Spalletti, vor allem aber wegen unser mieserablen Transferpolitik. Nur hat das mit der letzten Saison, wo man unter Spalletti dann eine grandiose Aufholjagd startete, definitiv Nichts zu tun.