Ramón Rodríguez Verdejo "Monchi" (Sportdirektor)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ramón Rodríguez Verdejo "Monchi" (Sportdirektor)




      Ramón Rodríguez Verdejo "MONCHI" (Sportdirektor)







      Geburtsort: San Fernando (Spanien)
      Geburtstag: 20.09.1968
      Nationalität: Spanien
      Größe: 183 cm
      ehemalige Position als Spieler: Torwart
      Vertrag seit/bis: 24.04.2017 für 4 Jahre + Option für ein weiteres Jahr



      Vereine als Spieler:
      1988 - 1990 Sevilla Atletico (FC Sevilla B)
      1990 - 1999 FC Sevilla



      Stationen als Sportdirektor:
      2000 - 2017 FC Sevilla
      2017 - ?? AS Roma



      Titel (Spieler):
      -


      Titel (Sportdirektor):
      spanischer Pokal (2): letztmals 09/10
      spanischer Superpokal (1): 07/08
      UEFA Cup/ Europa League (5): letztmals 15/16
      UEFA Supercup (1): 06/07







      Quelle: transfermarkt.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Trotzaburga ()

    • Ich denke gerade ein wenig vor mich hin.
      Was hat er bisher eigentlich geleistet?

      Zu den Zugängen (negativ):

      Moreno geholt: spielt quasi keine Rolle. Da hätte es auch Castan getan.
      Karsdorp geholt, der dauerverletzt ist.
      Defrel geholt, der meiner Meinung nach einfach unnötig in unserm Kader ist.
      Ünder geholt, bisher die typische Wundertüte, die uns 0 weiterhilft.
      Schick für teures Geld geholt, der bisher leider seine Ablöse absolut nicht rechtfertigt.

      Neutral:

      Pellegrini geholt, dafür Paredes abgegeben, aber dabei noch Geld gemacht.

      Positiv:

      Kolarov, wenngleich er auch nicht mehr ganz das Niveau von zu Beginn der Saison hat

      Abgänge:

      Salah für ein besseres Trinkgeld abgegeben.
      Rüdiger Verkauf war ok.

      Und nun?

      DonFilippo schrieb:

      cn313 dallo hat immer recht

    • der schick deal hilft uns hinten und vorne nicht weiter. wir sind doch wieder gezwungen, einen leistungsträger, oder sogar zwei zu spottpreisen zu verscherbeln. ich hoffe, dass in dem schick deal irgendetwas vereinbart wurde, damit wir ihn zurück geben können und so den verlust noch soweit als möglich gering halten können. aber das wird wohl nicht passieren.

      vielleicht will ja wolfsburg dzeko zurück holen. nach dem gomez abgang hätten sie ja bedarf. dann schick in die mitte ziehen und wirklich mahrez für außen holen.
    • Bis auf Ünder und Karsdorp (den er verletzt geholt hat), mach ich ihm da eig. keinen Vorwurf. Für das Geld hätte er auch einen Zappacosta, Darmian holen können, die Serie A Erfahrung haben und Italiener sind.
      Bei Ünder glaub ich mittlerweile halt einfach, dass das zu 90% aus marketinggründen passiert is, weil da ja mit Salah einiges weggebrochen ist.
      Aber da waren/sind wir uns glaub ich alle einig, dass da ein Politano/Verde auch getan hätten, kanns mir nur mit der Erschließung des türkischen Markts erklären.


      Über den Rest lässt sich streiten, Paredes hätt ich persönlich auch nie abgegeben Vll. gabs aber für Strootman auch keine Angebote.
      Salah musste man verkaufen aufgrund des FFP, da führte kein Weg dran vorbei. Monchi hat da mMn das Maximum rausgeholt unter Walter wären da sicher 10 Mio weniger rausgesprungen. Moreno kann man für das Geld mMn schon holen, wusste ja keiner, dass Jesus die Kurve kriegt und Kolarov so einschlägt.

      Dzeko muss sowieso weg am besten so schnell wie möglich, leider scheißt man den ja mit mehr Gehalt zu als Juve Dybala(muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen). Das ist ja auch das Problem, der wird wo anders nicht signifikant mehr verdienen, bzw. eher weniger und für das ist die Stadt Rom auch zu schön, dass er dafür jetzt nach China oder was weiß ich wohin geht. Auf dem werden wir wohl leider sitzen bleiben außer die Curva verjagt ihn wie Osvaldo damals.

      Defrel wär schätzungsweise ohne EDF nie gekommen. Da wurde wohl auch eine Verpflichtung von Mahrez wohl noch als wahrscheinlich angesehen.

      Schick würde ich genauso holen, ob man das Geld jetzt an die Aktionäre ausschüttet oder für eine Toptalent ausgibt ist egal. Wenn der Typ nicht das Zeug hat ein ganz Großer zu werden, dann weiß ich es auch nicht mehr, aber leider haben wir wohl das schlimmste Umfeld was das betrifft. Bei uns wird ein Typ der von 90 Schüssen 8 Tore macht, Großchance um Großchance verballert und 6 Mio netto verdient gefeiert und ein Talent, aufgrund der "Rekordablöse" (die es nicht es, weil das Geld in Raten abbezahlt wird), wird ausgepfiffen, weil er verletzt war und eine 1:1 Situationen gegen einen der besten Keeper der Welt verkackt hat. Wenn ich mir anschau wie Juve letzte Saison ins Cl Finale gekommen ist, mit Madzukic am Flügel, da kann mir keiner sagen, dass Schick nicht auch am Flügel spielen kann. Der Trainer müsste sein Spiel halt ein bisschen anpassen.

      Leistungsträger? Welche Leistungsträger? Ich sehe seit Jahren dieselben Wappler, die jede Woche vom Scudetto reden um dann in Turin wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt werden. Einzig und allein unsere Standard-Championsleague-Schlappe haben wir diese Saison Noch nicht bekommen. Es ist also würde man seit die Amis da sind einen Film abspielen und nach 1,2 Saisonen auf Replay drücken. Bis auf Allisson, Daniele und Kolarov liefert diese Saison kein einziger Spieler ab.

      Wie schonmal gesagt bei uns könnte gerade vorne spielen wer will, wenn da einfach kein System dahinter ist, bringt dir auch ein Messi oder CR7 nix. Ich find den Kader nicht schwächer als den von Juve und eig. besser als den von Napoli, vor allem in der Breite, es entscheidet sich halt wie immer auf der Trainerbank. Vor 3 Jahren waren Michael Bradley, Torosidis noch Stamm bei uns, ich finde da wurde mit den Mitteln, die wir haben schon gute Arbeit geleistet. Dieses Problem ist mMn nicht mit Transfers zu lösen sondern nur durch einen Trainer und zwar einen Trainer mit mehr als 20 Jahren Trainererfahrung :P
    • Dallo schrieb:

      Ich denke gerade ein wenig vor mich hin.
      Was hat er bisher eigentlich geleistet?

      Zu den Zugängen (negativ):

      Moreno geholt: spielt quasi keine Rolle. Da hätte es auch Castan getan.
      Karsdorp geholt, der dauerverletzt ist.
      Defrel geholt, der meiner Meinung nach einfach unnötig in unserm Kader ist.
      Ünder geholt, bisher die typische Wundertüte, die uns 0 weiterhilft.
      Schick für teures Geld geholt, der bisher leider seine Ablöse absolut nicht rechtfertigt.

      Neutral:

      Pellegrini geholt, dafür Paredes abgegeben, aber dabei noch Geld gemacht.

      Positiv:

      Kolarov, wenngleich er auch nicht mehr ganz das Niveau von zu Beginn der Saison hat

      Abgänge:

      Salah für ein besseres Trinkgeld abgegeben.
      Rüdiger Verkauf war ok.

      Und nun?
      Sehe ich eigentlich exakt genau so!

      Für einen Scudetto-Kader viel zu wenig und nicht durchdacht! Wirkte für mich auch vieles nicht wirklich „professionell“, speziell das Theater um Mahrez und Schick. Ist aber leider mittlerweile Teil des Geschäfts geworden, da kann auch er nichts dazu.

      War von Anfang an skeptisch, da er in Spanien bei nem Verein war, der eine andere Rolle spielt als es die Roma in Italien macht/soll.
      Sevilla nie ein ernsthafter Kandidat für die Meisterschaft und von daher musste/konnte man aufgrund der natürlich beachtenswerten Erfolge Spieler teuer verkaufen. Eine Leistung natürlich den Kader immer wieder erfolgreich neu zu ergänzen, ganz klar!

      Aber bei uns ist es eben wichtig, dem selbstauferlegten Anspruch Scudetto gerecht zu werden. Und diesbezüglich war der Transfermarkt bisher von ihm eher mangelhaft. Vor allem wurde wieder enorm viel Geld investiert, dass das Niveau vieler Neuverpflichtungen nicht rechtfertigt!
      Etzdufeidunuawenggscheit!
    • Vor allem wirds mir Angst und Bange wenn ich an die kommende Saison denke. Vorausgesetzt es bleibt bei der Platzierung...oder noch schlimmer wir verpassen die CL.
      Denke DDR werden sie nicht unbedingt verlängern (gut, kann man sportlich drüber denken drüber was man will). Ninja wird irgendwann auch mal was gewinnen wollen, bzw wirkt oft enttäuscht auf dem Platz. Sicher das er bleibt bin ich nicht. Die anderen Leistungssträger Manolas und Fazio fiden sich bestimmt schon auf dem Zettel vieler Vereine die auch das geforferte Geld dafür raushauen können. Und was bleibt dann? Die Guten wieder oder teilweise weg und zum X-ten mal eine neue 11 aufbauen.
      Sehr schöne Aussichten...
      Etzdufeidunuawenggscheit!
    • Da klappts mal ein paar Spiele wieder nicht mehr und schon wieder weltuntergangsstimmung^^
      Da möchte ich mal ein bisschen gegensteuern, hoffentlich ohne jemanden dabei zu nahe zu treten

      Zu Schick: Ich hab die genauen Bedingungen grad nicht im Kopf, aber soweit ich weiß hat Roma bis jetzt 5 Mio. bezahlt. Außerdem war der Junge lang verletzt und hat jetzt 4 spiele gemacht, das ist für mich definitiv zu wenig um zu sagen das es rausgeschmissenes geld war. Das kann natürlich so kommen, aber wer weiß das schon? Bei Dzeko hätte auch nach der ersten Saison niemand 29 Tore erwartet.

      Patrick schrieb:

      Dzeko muss sowieso weg am besten so schnell wie möglich, leider scheißt man den ja mit mehr Gehalt zu als Juve Dybala(muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen).

      Hermann schrieb:

      vielleicht will ja wolfsburg dzeko zurück holen. nach dem gomez abgang hätten sie ja bedarf. dann schick in die mitte ziehen und wirklich mahrez für außen holen.
      Also wenn man Dzeko jetzt verkauft, wer soll dann bitte seine Rolle übernehmen (vor allem wenn man nicht weiß was auch Schick nun wird). Dzeko ist im Moment nicht der von letzter Saison, aber kriegt man gleichwertigen Ersatz für eine bezahlbare Summe? Auch wenn er nicht traf hat er viele gute Spiele gemacht


      Der Wi schrieb:

      Für einen Scudetto-Kader viel zu wenig und nicht durchdacht!


      (...)
      Aber bei uns ist es eben wichtig, dem selbstauferlegten Anspruch Scudetto gerecht zu werden.
      Korrigiere mich wenn ich falsch liege, aber soweit ich weiß hat niemand von der Roma das Saisonziel scudetto offiziell definiert. Gerade Di Fra hat dem öfter widersprochen.
      Wenn es tatsächlich so passiert, wie du befürchtest und im Sommer alles von vorn anfängt, nehm ich alles zurück^^ aber an sich sieht das so aus, dass man bei der Kaderplanung auch oder vor allem auf die nächste Saison geschaut hat

      Patrick schrieb:

      Dieses Problem ist mMn nicht mit Transfers zu lösen sondern nur durch einen Trainer und zwar einen Trainer mit mehr als 20 Jahren Trainererfahrung :P
      Ranieri? :P
    • Nur, weil man sich hiet zurecht kritisch über die sportliche Leistung und Leitung äußert, hat das nichts mit „Weltuntergangsstimmung“ zu tun! Soweit ich weiß ist das hier ein Diskussionsforum in dem man seine Meinung schreiben kann und soll! Sonst kann man ja auch lediglich den Twitter-Ableger mit den News nutzen...
      Ich denke aber kritisch über die aktuelle Situation und die Zukunft zu sinnieren und zu diskutieren ist richtig und wichtig! Wie es denn tatsächlich kommt weiß eh niemand!

      Bezüglich den Scudetto-Gebrülls von Verantwortlichen/Spielern vor und während der Saison kann ich jetzt nun wirklich nicht alles Seiten/Berichte/Interviews zitieren. Zuletzt aber gelesen u.a. am 23.11.17 in der La Repubblica (Interview Pallotta).
      Etzdufeidunuawenggscheit!
    • Wieso? Für die (zahlreichen) Transfers kann man doch nach der Halbserie schon mal ein Zwischenfazit ziehen.
      Vielleicht zünden die Jungs ja in der Rückrunde auch und das Geschriebene ist hinfällig.

      Nur, bisher (!) hat er meiner Meinung nach mehr kaputt gemacht als gut gemacht. Er darf mich in den Folgejahren gern vom Gegenteil überzeugen.

      DonFilippo schrieb:

      cn313 dallo hat immer recht

    • Vom "zünden" her hat Dallo ja schon was geschrieben, schaut man sich allg. den Kader an sieht es von der Komposition und von den Namen her eig. ganz ok aus, da kann der Trainer eig. schon deutlich mehr rausholen, erstmal Zeit geben die ersten paar Spiele in der Rückserie sollten schon aufzeigen was Sache ist.
      in eterno
    • Ich war vor seiner Verpflichtung skeptisch und naja ich bin es jetzt ehrlich gesagt noch mehr. Er ist ja mit großen Vorschusslorbeeren zu uns gekommen. Dafür wars für meinen Geschmack bis jetzt zu wenig.
      Er hat es nicht geschafft einen vollständigen Kader zur Verfügung zu stellen. Ein RA fehlt, da man sich bei Mahrez verzockt hat. Hat er ja selbst zugeben. Trotzdem finde ich auch, dass man mit dem Kader besseren Fußball spielen könnte/muss. Da holt EDF einfach zu wenig raus. Er bleibt Stur bei seinem System, welches nicht richtig funktioniert und das bei jedem Gegner. Wie Rudi damals. Aber gut, hat ja mit Monchi wenig zu tun.
      Sollte man Verde verkaufen ist es für mich das nächste Zeichen, dass sich zu Saba eigentlich nicht viel/nichts geändert hat. Man würde sich treu bleiben und weiter lieber auf ausländische Talente setzen. Für mich eine Enttäuschung. Vor allem wenn man an die Worte von Pallotta im letztjährigem Jahresrückblick zurückdenkt.
      Bei seinen Verkäufen war jetzt auch kein Transfer dabei wo ich sagen könnte: Wow, da haben wir aber den kaufenden Verein gut über den Tisch gezogen. Die Verkäufe/Verkaufspreise waren ok, aber jetzt auch nichts besonderes.

      Ich finde schon auch, dass man auch nach einem halben Jahr schon ein Fazit für die vergangene Zeit ziehen kann. Es geht jetzt ja nur ums erste halbe Jahr und sollten sie doch noch einschlagen wie @Dallo schon geschrieben hat, muss man es am Ende der Saison nochmal neu bewerten.

      Zu den Transfers:
      Karsdorp: Verletzt gekauft, danach gleich wieder schwer Verletzt. Ich hab ihn in Holland nicht spielen sehen, deshalb kann ich nicht beurteilen ob er uns weiterbringen könnte. Für mich bis jetzt trotzdem ein Flop, da er verletzt gekauft wurde und uns Stand jetzt keinen Millimeter weitergebracht hat.

      Moreno: Für das Geld mMn ok. Fand ich bis jetzt gar nicht so schlecht. Hat den Vorteil, dass er auch LV kann. Kriegt halt sehr wenig Spielzeit, da Manolas & Fazio die 1A Lösung sind, Jesus sich am Anfang der Saison gesteigert hat (dafür kommt er jetzt langsam auf sein altes Level runter) und Kolarov halt voll eingeschlagen hat. Da war bis jetzt wenig Platz für ihn. Finde den Transfer trotzdem ok.

      Ünder: Für mich ein Flop. Bringt uns 0 weiter und hat auch eine Stange an Geld gekostet. Dafür bleiben wieder die einheimischen Talente auf der Strecke. Hab ja auch schon mal die Vermutung geäußert, dass es ein Transfer fürs Marketing war.

      Pellegrini: Für mich voll im Soll. Spielt zur Zeit bestimmt nicht schlechter als z.B. ein Strootman oder wer anders im Mittelfeld. Hat uns sogar für meinen Geschmack eine Zeit lang getragen (Zeit ums Milan-Spiel). Bin froh, dass man ihn zurückgeholt hat und (bis jetzt) nicht zu Geld gemacht hat.

      Schick: Wirkt auf mich auch sehr talentiert. Wurde leider durch Verletzungen gebremst und konnte bis jetzt die Erwartungen noch nicht erfüllen. Würde da sagen der Transfer geht in Ordnung auch für die Summe. Er hat alle Anlage um der Summe gerecht zu werden. Will den Transfer erst im Sommer bewerten. Dazu spielt die ganze Mannschaft zur Zeit nicht gut, wodurch es noch schwerer wird für ihn.

      Defrel: Fand ich bei Sassuolo nicht schlecht. Wurde als Dzeko Back-Up geholt, musste dann aber immer RA spielen was nicht seine Rolle ist. Vor der Schick Verpflichtung fand ich seinen Transfer ok, auch für die Summe. Seit der Schick Verpflichtung finde ich seinen Transfer unnötig, wofür er aber nichts kann. Jetzt hat man 3 Spieler für die Position. Hat bis jetzt auch nichts zeigen können. Auch eher ein Flop und durch die Schick Verpflichtung unnötig rausgeschmissenes Geld in meinen Augen.

      Gonalons: Ich war nicht überzeugt von dem Transfer, dachte aber für die Summe kann man nicht viel falsch machen und als Back-Up sollte er schon reichen. Leider hat man dafür einen jungen Spieler mit Potenzial geopfert (Paredes), dessen Abgang ich immer noch schade finde. Da hat man aber wohl auch wieder das Geld gebraucht. Leider ist Gonalons aber vogelwild. Er ist ja kein Talent mehr und macht solche Fehler. Ist schon sehr erschreckend was der liefert. Hätte man Paredes nicht dafür verkauft, könnte ich ja damit leben, da die Ablöse für Gonalons relativ niedrig war, aber so auch wieder eine Enttäuschung.

      Kolarov: Der Transfer bis jetzt. Hat wirklich voll eingeschlagen. Wirkte in letzter Zeit zwar auch nicht mehr frisch, aber war immer noch einer der Besseren. Positiv.


      Alles in allem für mich keine so gute Bilanz. Ist aber nur ein Zwischenfazit zur Saisonhälfte. Kann sich bis zum Saisonende natürlich noch ändern. Die verpasste CL-Quali gegen Porto ist/war halt auch noch eine Belastung für Monchi.
      Man muss aber auch sagen, dass fast die komplette Mannschaft einfach unter ihren Möglichkeiten Fußball spielt.
      Hilft jetzt nichts. Mal schauen was im Winter und dem kommenden halben Jahr passiert.
    • Monchi im Interview mit GDM...

      Roma, Monchi:”Chelsea weren’t able to reach an agreement with Dzeko. Pallotta is very close to the team”

      Tonight Roma sporting director Monchi was a guest on Sky Sport’s “Calciomercato l’Originale” to discuss numerous topics, including the negotiation with Chelsea for Dzeko:”We started talking to them about Emerson and they asked us about Edin. Once they made their offer, we listened and made our request. They talked to the player, they didn’t reach an agreement with him. Why sell Dzeko? No club is happy when they sell a player but they do it because they think that financially and from the sporting aspect it’s the right deal. We would have also acquired a player just as significant. It’s not like Dzeko leaves and no one arrives, that’s for sure

      Monchi was also asked about his relationship with Roma’s president James Pallotta:”How is my relationship with Pallotta? It’s very good. I speak to him every day, multiple times. We need to be more fair to him. He’s very close to the city and the club. He always asks for information, he’s concerned. In his mind he has a Roma that wins and in the end he’ll succeed”

      gianlucadimarzio.com/en/roma-m…is-very-close-to-the-team


      (Auf italienisch halt noch ausführlicher...)
      gianlucadimarzio.com/it/roma-m…vevamo-bisogno-di-vendere
      “La Roma non si discute, si ama!“
    • Von der Roma-Homepage:

      Sporting director Monchi sat down with Sky Sport Italia on Wednesday night to discuss the current situation at the club.
      The Spaniard, interviewed live from Trigoria in the wake of Real Madrid’s 3-1 win over Paris Saint-Germain in the last-16 of the Champions League, discussed that game and a number of Roma-related subjects in a television interview – including the summer sale of Mohamed Salah, the January transfer saga that surrounded Edin Dzeko, his desire to bring trophies to the club, and more.
      Read the key parts from his discussion below.
      On balancing economic realities with trying to win…
      “The [financial] numbers are important because we are a business, but for the fans the important thing is trophies. In my years at Sevilla we were able to win trophies, and this for now is something that we are missing at Roma. I understand the fans perfectly: they do not want to talk about numbers, they want to win. That is my job.
      "We are building a club not just to win, but to do that in a sustained fashion. Fans do not want promises, they want results. I understand that, but I also ask for a bit of faith.
      “I said the first time I spoke here in Rome, that my objective is to deliver what the fans want. It will take time. I put myself in the shoes of the fans and I understand them, and all of us at the club need to stay quiet and work harder to find the right path to get where we all want to get.”
      On the summer sale of Mohamed Salah…
      “The first offer was €32 million and €3m in bonuses. In the end the deal could reach €50m with bonuses, but at that time we needed to sell and it was a significant offer. Afterwards the Neymar and Mbappe deals changed the market, but in that moment we had to sell. Today I think that the price could have have been better, but at the time it gave us the opportunity to do some business of our own.
      “Today in football the players go where they want to go.”
      On the upcoming tie with Shakhtar Donetsk...
      “The Champions League means a lot. It’s the best competition in the world, and for us it presents a chance to achieve some big things – both for us and our fans. I have never reached the quarter-finals, so it would be great to do that.”

      On Chelsea’s January interest in Edin Dzeko...

      “We starting speaking to them about Emerson Palmieri, and then afterwards they mentioned Edin. They said they would make an offer, we listened to that and we told them our demands. They were never able to reach an agreement with Edin, I think. We were willing to sell Emerson, but we were never convinced about selling Dzeko as well. They never reached the amount we were asking for.
      “Of course no club is happy to sell, but we have to look at the sporting and economic aspects of it as well. If he [Edin] had left, another big player would have arrived. If you sell a player and don’t buy a replacement, of course the fans will not be happy.
      “We certainly had a potential replacement if Edin had left, but it’s also true that we have a lot of confidence in Patrik Schick and Gregoire Defrel, so we were calm. But it’s clear that if Edin had gone we would have bought another forward.”
      On the talk of transfer fees around certain players…
      “The prices that are talked about aren’t always right. Up until today we have spent €5 million on Schick and €6m for Defrel. We are paying for Schick over five years and we do not yet know exactly how much he will turn out to cost. It is not €42m, it’s not like that. I believe Patrik will become vital for Roma. His natural role is as the striker, but he can also play out wide: a top player can play well wherever he is asked.”
      On his relationship with Pallotta…
      “We have a great relationship. Sometimes I hear people say that he isn't around enough, when I'm telling him that sometimes he needs to take a step back! I talk with him every day; he is very close to the team and the club and he is constantly working on things.
      "We need to be fairer with Pallotta: the Roma that he has in his head is a great Roma, a trophy-winning Roma. And I think that in the end he will get there.”
      On Totti’s claims he would cost 200m today..
      “I don’t know, maybe that’s a bit low! Today he would be at the level of Messi, Kane, Neymar, Cristiano Ronaldo.”
      On Alessandro Florenzi’s future…
      “Hopefully Florenzi will stay for life. He is a Romanista, I am convinced he will renew for a number of years.”

      asroma.com/en/news/2018/2/monc…ing-for-long-term-success
    • Roma, Monchi:”We believe in Schick, he won’t leave on loan”

      Roma’s sporting director Monchi was asked about numerous topics concerning the giallorossi in an interview with Sky Spor prior to the match against Sampdoria:”We have yet to start a negotiation to renew Dzeko’s contract, there’s time. Schick? We have confidence in him, he won’t leave on loan. Today isn’t an exam for anyone, he’s playing in the same way as his ten teammates”

      Monchi was also asked about his own future:”Will I leave Roma for Barcelona? I’m happy to work here and I want to stay for many years because I have a lot of confidence in the club. I hope the rumors on my departure stop. I don’t want to leave, my goal is to work in the best way that I can

      gianlucadimarzio.com/it/calcio…ente-rinnovo-schick-resta

      gianlucadimarzio.com/en/roma-m…ick-he-wont-leave-on-loan
      “La Roma non si discute, si ama!“