Rick Karsdorp (2)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Interessant, was er so zu sagen hat.... klingt nicht wirklich gut.

      transfermarkt.de/karsdorp-bei-…nteresse/view/news/343374

      „In Rotterdam fühle sich der dreifache niederländische Nationalspieler indes wohl. Eine Tatsache, die in Rom nicht immer der Fall war. „Manche der Jungs dort sind erst fünf Minuten vor Trainingsstart gekommen, während andere schon zwei Stunden im Fitnessstudio gearbeitet haben. Es gab Trainingseinheiten, wo niemand mit einander geredet hat, jeder macht sein eigenes Ding. Als ich zur Roma gekommen bin, war ich wirklich schockiert und habe mich gefragt: Ist das die Atmosphäre, die hier vorherrscht?“

      DonFilippo schrieb:

      cn313 dallo hat immer recht

    • Ja, gegenwärtig grasiert weiter viel Negatives über die Roma und deren Führung. Siehe auch u.a. hier die Statements des Olsen-Beraters:

      romapress.net/2019/08/16/turki…nleashes-on-roma-baldini/


      Klar, kann bzw. muss man nicht alles glauben. Aber in Kombination mit der aktuellen Situation, der Außendarstellung und den Aussagen von Ex-Spieler und Verantwortlichen (allen voran Totti) scheint da schon recht viel dran zu sein. Und das zeigt natürlich auch der nicht vorhanden sportliche Erfolg!
      Etzdufeidunuawenggscheit!
    • Bedenkt aber bitte, das er nur unter Di Francesco auf der einen Seite trainiert und "gespielt" hat und auf der anderen Seite zudem direkt von kleineren Verletzungen und dann einem Kreuzbandbandriss außer gefecht gesetzt war. Und unter EdF liefen ja diverse Sachen wenig richtig bis falsch, von daher verwundern seine Aussagen kaum.

      MMn braucht man das aber nicht direkt nach dem Wechsel rausposaunen sondern sollte erstmal bei seinem Leihklub kontunierlich Leistung zeigen und somit auch zeigen, das man bei der ROMA eine zweite Chance verdient hat, Herr Karsdorp.
      Forza Roma :forza_roma4:
    • Santuzzo schrieb:

      Bedenkt aber bitte, das er nur unter Di Francesco auf der einen Seite trainiert und "gespielt" hat und auf der anderen Seite zudem direkt von kleineren Verletzungen und dann einem Kreuzbandbandriss außer gefecht gesetzt war. Und unter EdF liefen ja diverse Sachen wenig richtig bis falsch, von daher verwundern seine Aussagen kaum.

      MMn braucht man das aber nicht direkt nach dem Wechsel rausposaunen sondern sollte erstmal bei seinem Leihklub kontunierlich Leistung zeigen und somit auch zeigen, das man bei der ROMA eine zweite Chance verdient hat, Herr Karsdorp.
      Die Argumentation würde ich evtl nachvollziehen können...tja, wenn er nicht, wie geschrieben, der einzige wäre...wir so gut wie nix auf die Pfanne kriegen und es einfach zur persönlichen Wahrnehmung passt!
      Etzdufeidunuawenggscheit!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Der Wi ()

    • Santuzzo schrieb:

      Bedenkt aber bitte, das er nur unter Di Francesco auf der einen Seite trainiert und "gespielt" hat und auf der anderen Seite zudem direkt von kleineren Verletzungen und dann einem Kreuzbandbandriss außer gefecht gesetzt war. Und unter EdF liefen ja diverse Sachen wenig richtig bis falsch, von daher verwundern seine Aussagen kaum.

      MMn braucht man das aber nicht direkt nach dem Wechsel rausposaunen sondern sollte erstmal bei seinem Leihklub kontunierlich Leistung zeigen und somit auch zeigen, das man bei der ROMA eine zweite Chance verdient hat, Herr Karsdorp.
      darum geht’s doch gar nicht. Hätte er gesagt, dass er sich unfair behandelt gefühlt hat und mehr Spielzeit gefordert hat. Dann würde das passen.
      Abe er kritisiert ja den Teamgeist und somit die Vereinsführung im allgemeinen. Hat nix mit ihm und seiner Leistung zu tun.

      DonFilippo schrieb:

      cn313 dallo hat immer recht

    • Hubo schrieb:

      Oida, Panucci und Perrotta Graupen?!

      Spielern wie Karsdrop sieht man halt auf den ersten Blick, dass sie wahrscheinlich in einer Sozialwohbung gelandet wären, hätten sie den Fussball nicht.
      Stimmt, die beiden muss man da ausnehmen! Auch Taddei hatte sehr gute Jahre und hat alles für die Roma gegeben. Eher Loria und Co. erwähnen :D
      Etzdufeidunuawenggscheit!