Gerüchteküche Winter 17/18

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ünder braucht nur etwas Spielzeit, der Junge hat m.M. nach schon Potenzial..

      Vor allem ist er neben Emerson einer der wenigen, der beidfüssig spielen kann!

      Da tun ihm einpaar Monate Dauereinsatz bei Sassuolo ganz gut..


      Bruno Peres evtl. zu Benfica... Leihe mit Kaufpflicht 9 Mio. + Bonus..
      “La Roma non si discute, si ama!“

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dome ()

    • Ich finde auch, dass hier (und überall sonst in Fussballforen) immer viel zu ungeduldig vorgegangen wird. Da kommen Menschen, die vom Kind gerade erst zum Erwachsenen werden in ein fremdes Land. Ohne Familie und auch noch mit vollkommen fremder Sprache. Und dann wird der Stab über den Spielern bereits nach ein paar Monaten gebrochen, in denen sie nicht mal regelmäßig Spielzeit hatten.

      Selbiges hat man in Dortmund bspw. mit Immobile gemacht.

      Ich würde, falls möglich, Ünder irgendwo innerhalb Italiens verleihen, wo er gute Aussichten auf einen Stammplatz hat.

      Ein Ersatz für Salah ist für uns leider unerschwinglich und auch einen kreativen Mittelfeldspieler sucht man vergebens. Von unserend erzeitigen Spielern wäre das noch am ehesten Pellegrini.
    • Ünder selbst kann ja eig nix dafür, es ist nur das Problem, dass wir mit Verde 1:1 denselben Spielertypen in den eigenen Reihen hatten, der eben diese Probleme nicht hat.
      Ünder zeigt schon gute Ansätze mMn, aber ihn jetzt wieder in ein anderes Umfeld schicken wäre mMn auch nicht gut.

      Weiß nicht Politano, wenn dann nur billig, so einen Impact auf unser Spiel wird der jetzt glaub ich auch nicht haben.
    • Und jedes Jahr schmeißen wir Millionen für solche Spieler raus die uns NICHT weiterbringen. Jedes Jahr darf man sich dann anhören, man muss den Spielern Zeit geben die werden schon noch in 5 Jahren. Jedes mal hört man der Spieler braucht nur Minuten und wird dann schon werden. Wie viele haben es den geschafft von unseren Supertalenten? Wo sind den die Lopez, Ucan, Ponce, Tachsidis und wer auch immer? Verbrannte Millionen sind das. Im gleichen Moment hört man aber, dass man Spieler XY der seine Leistung bringt verkaufen muss, da man Geld braucht. Dafür holt man aber z.B. einen Ünder für 13 Millionen anstatt z.B. auf einen Verde zu setzen der uns gehört, diese Sprache spricht und in diesem Land/Verein aufgewachsen ist. Alle diese Anpassungsschwierigkeiten die immer bei den ausländischen Talenten als "Ausreden" hergenommen werden hätte ein solcher Spieler nicht. Ob ein Verde dann Leistung zeigen könnte oder auch untergehen würde kann natürlich keiner sagen. Sollte er aber scheitern hätte man wenigstens X Millionen gespart die man mal für "gestandene" Spieler ausgeben könnte oder wo man mal Leistungsträger halten könnte.
      Vielleicht muss man sich einfach mal eingestehen, dass diese Spieler/Wundertransfers nicht die Klasse haben. Sonst würden es mal mehr schaffen. Egal ob bei uns oder bei einem anderen Verein.
      Ein Verein wie Chelsea kann es sich wohl leisten, wenn von 100 gekauften Talenten mal Eins zündet. Wir aber nicht.

      Die Namen Ünder und Verde sind nur Beispiele und kann man gegen X Namen in der Vergangenheit austauschen.
      Und bitte kommt mir jetzt keiner mit Marcos. Ist so ziemlich der einzige bei dem diese Art von Transfers mal geklappt hat. Lamela wurde ja damals schon für 17 Millionen zu uns geholt. Da war der Gewinn nicht wirklich groß.

      Sollte diese Vereinsführung endlich mal die Eier dazu haben sich für diese Strategie auszusprechen und nicht von Titeln & "Spitze von Europa" zu reden dann akzeptiere ich es auch und kann damit leben.
      Meine Meinung dazu.


      Dazu im letztjähriger Jahresrückblick (2016) Mr. Pallotta:
      Jim Pallotta, Roma President: “I think Roma was always known to have a good youth development program and you could see that by the number of players we have around the world of football that came out of our system. I personally feel that we should be spending much more time thinking about players that should stay and play for Roma. I don’t think that’s happened enough in the past but I’m sure that it’s going to happen significantly more in the future in terms of how we do things in our football operations.”

      asroma.com/en/news/2016/12/rom…tag=pspi5bplvuddfmpjoh7pd

      Zitat @Trequartista unter diesem Beitrag: "Sollte man sich merken diesen Beitrag und den Inhalt, im labern sind die ja alle gut, passiert ist bisher nichts."

      Sieht man ja auch an der gescheiterten WM Quali. Lieber auf ausländische Talente setzen als auf inländische. Ein Problem in Italien.
    • Trotzaburga schrieb:

      Und jedes Jahr schmeißen wir Millionen für solche Spieler raus die uns NICHT weiterbringen. Jedes Jahr darf man sich dann anhören, man muss den Spielern Zeit geben die werden schon noch in 5 Jahren. Jedes mal hört man der Spieler braucht nur Minuten und wird dann schon werden. Wie viele haben es den geschafft von unseren Supertalenten? Wo sind den die Lopez, Ucan, Ponce, Tachsidis und wer auch immer? Verbrannte Millionen sind das. Im gleichen Moment hört man aber, dass man Spieler XY der seine Leistung bringt verkaufen muss, da man Geld braucht. Dafür holt man aber z.B. einen Ünder für 13 Millionen anstatt z.B. auf einen Verde zu setzen der uns gehört, diese Sprache spricht und in diesem Land/Verein aufgewachsen ist. Alle diese Anpassungsschwierigkeiten die immer bei den ausländischen Talenten als "Ausreden" hergenommen werden hätte ein solcher Spieler nicht. Ob ein Verde dann Leistung zeigen könnte oder auch untergehen würde kann natürlich keiner sagen. Sollte er aber scheitern hätte man wenigstens X Millionen gespart die man mal für "gestandene" Spieler ausgeben könnte oder wo man mal Leistungsträger halten könnte.
      Genau das ist unser Problem. Mindestens seit Sabatini. Bisher sieht es so aus, als würde es unter Monchi ebenso laufen. Vor einer abschließenden Bewertung will ich ihm aber noch ein halbes Jahr geben. Vielleicht spielen Schick, Ünder und (wenn wieder mal fit) Kaarsdorp eine starke Rückrunde und wir müssen uns eingestehen, dass Monchi richtig lag.

      Ich glaube nicht wirklich daran, aber mehr als ein halbes Jahr sollte man ihm bzw dessen Transfers fairerweise schon geben.
    • Bernardo Bertolucci schrieb:

      Trotzaburga schrieb:

      Und jedes Jahr schmeißen wir Millionen für solche Spieler raus die uns NICHT weiterbringen. Jedes Jahr darf man sich dann anhören, man muss den Spielern Zeit geben die werden schon noch in 5 Jahren. Jedes mal hört man der Spieler braucht nur Minuten und wird dann schon werden. Wie viele haben es den geschafft von unseren Supertalenten? Wo sind den die Lopez, Ucan, Ponce, Tachsidis und wer auch immer? Verbrannte Millionen sind das. Im gleichen Moment hört man aber, dass man Spieler XY der seine Leistung bringt verkaufen muss, da man Geld braucht. Dafür holt man aber z.B. einen Ünder für 13 Millionen anstatt z.B. auf einen Verde zu setzen der uns gehört, diese Sprache spricht und in diesem Land/Verein aufgewachsen ist. Alle diese Anpassungsschwierigkeiten die immer bei den ausländischen Talenten als "Ausreden" hergenommen werden hätte ein solcher Spieler nicht. Ob ein Verde dann Leistung zeigen könnte oder auch untergehen würde kann natürlich keiner sagen. Sollte er aber scheitern hätte man wenigstens X Millionen gespart die man mal für "gestandene" Spieler ausgeben könnte oder wo man mal Leistungsträger halten könnte.
      Genau das ist unser Problem. Mindestens seit Sabatini. Bisher sieht es so aus, als würde es unter Monchi ebenso laufen. Vor einer abschließenden Bewertung will ich ihm aber noch ein halbes Jahr geben. Vielleicht spielen Schick, Ünder und (wenn wieder mal fit) Kaarsdorp eine starke Rückrunde und wir müssen uns eingestehen, dass Monchi richtig lag.
      Ich glaube nicht wirklich daran, aber mehr als ein halbes Jahr sollte man ihm bzw dessen Transfers fairerweise schon geben.

      Sehe ich ja im Grunde auch so. Im Sommer kann man das erste wirkliche Fazit ziehen. Wie du sagst, die könnten ja noch alle einen Sprung machen. Die Zwischenbilanz gefällt mir bis jetzt nicht. Aber am Ende der Saison zählts.
      Ich bin zu Monchi immer noch relativ neutral gestimmt.
      Bis jetzt schaut es halt so aus, als ob sich genau nichts geändert hat. Da stimme ich dir voll zu. Und die Hoffnung war halt da, dass es sich unter Monchi ändert/bessert.
      Aber wie viel Monchi/Saba wirklich zu sagen haben/hatten bei Transfers oder ob da nicht wer ganz anderes die Finger massiv im Spiel hat ist halt auch die Frage.
    • Jop hab ich auch gelesen.
      Aber irgendwie war nach dem Theater im Sommer da auch nicht mehr viel möglich denke ich.

      Ich glaub mal da wird nicht viel passieren im Winter. Monchi meinte ja: für Transfers braucht man Geld (und jeder weiß um die finanzielle Lage des Vereins). Die Lösung müssen die vorhandenen Spieler sein.

      Mache mir da wenig Hoffnungen. Außer es ist alles Taktik.
    • Bernardo Bertolucci schrieb:

      Trotzaburga schrieb:

      Theo Walcott wird jetzt auch genannt.
      Wäre ein klassischer Romatransfer.
      Ein Spieler, der gut verdient, uns aber keinen Millimeter weiter bringt. Von daher könnte das realistisch sein. :nein:

      das wäre das musterbeispiel für einen roma transfer. :D :wallbash:

      schon krass wie einem oft hoffnung gemacht wird, nur um uns dann so richtig in die fresse hauen zu können.