[21. Spieltag] Atalanta Bergamo - AS Roma 3 : 3

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Glücklicher Punkt. Kann aber mit dem Punkt noch gut leben, da ich mir gar nichts ausgerechnet hab. Nach einer 3 Tore Führung aber noch so unterzugehen fühlt sich aber schon irgendwie wie eine Niederlage an.
      Halbzeit zwei war eine absolute Frechheit. Könnte mich nicht mal an einen Schuss aufs Tor von uns erinnern. Die hatten uns komplett in der Hand.
      Die Wechsel hatten auch 0 Wirkung. Zwei Gegentore waren absolut vermeidbar.
      Irgendwie genau eine Kopie des Hinspiels, nur dieses mal hat Atalanta aufgeholt.

      Wichtiger Punkt trotzdem, muss man erst mal holen.
    • Ach welch Irrglaube von mir, dass ich auch nur im geringsten daran gedacht habe mich heute von der Roma mal positiv überraschen zu lassen...

      Erste Halbzeit noch mit der frühen Führung und Eiskalten Abschlüssen (u.a. von Edin) kaschiert und dann in der 2. HZ gar nichts mehr gemacht. Atalanta hätte heute einen Sieg verdient gehabt und wir keine drei Tore, geschweige denn einen Punkt! Man merkt, dass diese Mannschaft, im Gegensatz zu unserer Charakter und Willen hat. Das merkt man bei uns keinem einzelnen auf dem Platz an. Einzig Zaniolo und Manolas gehen wirklich in die Zweikämpfe.

      Ach ja, und wenn ich mal nicht einschlafen kann dann höre ich mir in Zukunft eine Kabinenansprache von EDF an, dann sollte ich binnen weniger Sekunden weggedämmert sein...
      Etzdufeidunuawenggscheit!
    • Trotzaburga schrieb:



      Irgendwie genau eine Kopie des Hinspiels, nur dieses mal hat Atalanta aufgeholt.
      Genau den selben Gedanken hatte ich auch und das 1:3 hat ja schon mit dem Deja Vu gewunken.

      Warum immer Olsen kritisiert wird, versteh ich nicht. Allison durfte sich damals hinter Szczesny eine Saison alles in Ruhe anschauen und lernen. Und in den wenigen Einsätzen, die er hatte, waren ja hier auch viele skeptisch, ob Alisson gut genug ist Stammtorhüter der Roma zu sein. In seiner zweiten Saison hat er dann überragend gespielt. Also gebt Olsen doch bitte die selbe Chance.

      Die Wechsel von EdF im Spiel fand ich wirkungslos, Kluivert hat man fast nicht gesehen und Florenzi fiel eigentlich nur auf, weil er dann RV spielte und Bergamo uns hinten einschnürte. Fazio hatte auch nicht allzu viele Szenen.

      Aber bei nem 3:0 sollte man den Platz schon mit 3 Punkten im Gepäck verlassen, zumal in der Vorwoche ebenfalls fast 3 Punkte verspielt hätte.

      Tja Zeman 2.0 scheint sich länger zu halten als der originale Zeman, aber den Durchbruch wird glaub ich nicht mehr geben. Positiv muss man aber hervorheben, dass die Mannschaft die 3 Toren sehr schön herausgespielt hat. Und das EdF der Entwicklungstrainer für junge Spieler schlechthin ist. Unter Spaletti wären einige nicht so zum Zug gekommen, behaupte ich mal ...
      Forza Roma :forza_roma4:
    • Ali und skeptisch? Kann ich mich gar nicht dran erinnern..waren wenn dann wieder mal die üblichen Verdächtigen die jedes mal falsch liegen in den üblichen Threads und dann sich die ganze Saison nicht melden. :taddeigrin:

      Man konnte doch schon klar sehen welch Potential in ihm steckt, die Spiele in der EL gaben auch keinerlei Anlass zur Skepsis, da ist einfach eine ganz andere Qualität vorhanden.
      in eterno
    • Am Anfang war er nicht so prickelnd und mit 1,2 Unsicherheiten was aber auch darauf zurückzuführen ist, dass er eben neu war und #2.
      Seine Verpflichtung schien damals auch unnötig, weil wir mit Woj eine klare #1 im besten Alter hatten. Somit ist man da von Anfang an bisschen skeptischer. Wie sich’s gewendet hat, weiß eh jeder

      Olsen‘s Fehler sind keine typischen Fehler, die ein Goalie macht, wenn die Abstimmung nicht stimmt oder das Selbstvertrauen nicht da ist, das ist einfach fehlende Qualität.
      Der wird in einem Jahr auch noch wie ein Mehlsack umfallen und auf der Linie picken bleiben.

      War von den ersten 10 Min eig. begeistert, so haben wir sehr selten gespielt unter EDF.
      Dann spielte nur mehr Atalanta, aufgrund ihrer Naivität haben’s noch 2 bekommen, aber nach dem 1:3 wars eig schon wieder klar was kommt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Patrick ()

    • Sorry. Natürlich muss man Olsen kritisieren (dürfen). Was soll er sich da anschauen?
      Der ist alt genug und schwedischer Nationaltorwart. Da sollte Erfahrung genug da sein.

      Und punktemäßig hat er uns subjektiv gefühlt deutlich weniger gebracht als Alisson oder auch Woj die Jahre zuvor. Der ist ein passabeler Torwart mit Stärken und Schwächen, mehr aber auch nicht. Der wenn beim FC Augsburg spielen würde, würde ich mich auch nicht wundern.

      Gleichwohl ist die Schuld natürlich nicht allein bei ihm zu suchen. Nur das dritte Tor hätte er verhindern müssen. Vor dem ersten Tor stellen wir uns unheimlich dumm an, da war der Ball doch schon in unseren Reihen, dann der Fehler von Kolarov beim zweiten und dann beim dritten eben Olsen. Aber nicht nur individuell waren das Fehler, zur Pause hatte ich schon das Gefühl das wird ein Classic Roma wie früher. Und so war es dann auch.

      Immerhin Zaniolo bestätigt seine Form. Hoffe, der verliert nicht die Bodenhaftung.

      DonFilippo schrieb:

      cn313 dallo hat immer recht

    • Ist ja traurig genug, dass gefühlt JEDER nach dem 1:3 noch mit einem Punktverlust gerechnet hat/selbst eine 3:0 Führung kein sicheres Gefühl bei uns verbreitet.
      Diese Saison verkacken wir solche Vorsprünge wieder in typischer Art. Merken ja die gegnerischen Teams auch und spielen so selbst nach einem 2 oder 3 Tore Rückstand munter weiter. Sogar Teams wie Chievo & Co.
      Letzte Saison hatte man nach 38 Spielen 28 Gegentore, jetzt hat man nach 21 Spielen schon 29 Gegentore.

      Aber was will man jetzt noch machen? EDF sitzt wohl fest im Sattel. Der hätte aller aller aller aller aller aller spätestens zur Winterpause gefeuert werden müssen.
      Die ganze Geschichte wurde dann wieder durch die (Pflicht)Siege gegen Parma & Co verwaschen.

      Ich könnte ja auch mit einem 5 oder 6 Platz in der Liga leben, das Team ist ja noch sehr jung. Da könnte man ja mit der Zeit etwas aufbauen. Unser Problem ist halt nur, dass ohne CL wohl alles zu Geld gemacht werden muss was laufen kann, also können wir uns ein Jahr ohne CL wohl gar nicht leisten. Deshalb kann ich halt nicht verstehen, warum man einfach so zuschaut was EDF hier treibt.

      PS: Ich glaube ich habe mich sogar in der Vorbereitung noch über Alissons Abschläge/fußballerisches Können beschwert. Überzeugt war ich vor der Saison auch nicht vollständig von ihm. Konnte nicht verstehen, warum man Woj nicht behalten hat. Ansätze konnte man aber bei Alisson sehen, dazu war er jünger und neu in Europa.
      Olsen wird im nächsten Jahr nicht spritziger auf der Linie werden bzw. mehr Spielverständnis bekommen. Der wird auch dann noch wie eine Bahnschranke umfallen. Einfach ein Mittelklasse TW.