James Pallotta (Präsident)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mal ein Artikel auf deutsch zum aktuellen Kleinkrieg der jetzt ehemaligen Busenkumpels Monchi und James:

      transfermarkt.de/romas-pallott…n-ldquo-/view/news/331984

      Obwohl es schon dreist von Monchi ist zu behaupten überhaupt einen Plan A gehabt zu haben :trollopez:
      Etzdufeidunuawenggscheit!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Der Wi ()

    • Die haben schon beide Dreck am Stecken. Jetzt versuchen sie halt jeweils die Schuld dem anderen in die Schuhe zu schieben. Da braucht man bestimmt gar keinem glauben.
      Aber ja, brutal wie der Messias jetzt selbst von James beschuldigt wird. So schnell kann es gehen.

      Aber was stimmt: Monchi hatte wohl soviel Geld wie vor ihm noch keiner zur Verfügung und hat daraus nichts gemacht.


      Zur nächsten Saison wünsche ich mir:
      - Endlich gescheites Personal für die medizinische Abteilung usw. einstellen. So viele Verletzte sind wirklich nicht mehr normal.
      - Endlich mal auf diese blöden Promo-Touren im Sommer verzichten und die Spieler in einem richtigen Trainingslager wieder schwitzen lassen. Von mir aus holt man sich Zeman als Fitnesstrainer für die Vorbereitung. Nicht diese lächerlichen Trainingslager die man zuletzt gemacht hat.
      Wir kriegen durch diese Spaß-Spiele bestimmt keine neuen Fans und wegen der Roma strömen auch nicht 100.000 Zuschauer in ein Stadion in Amerika. Napoli macht sowas z.B. auch nicht.
    • So sehr mich die nicht anwesenheit von pallotta grundsätzlich nervt, alles was der mann in den medien sagt ist absolut zu respektieren. Keine floskeln, keine herumgerede - das gefällt mir und hätte ich mir von einem ami ( bei denen im sport hinsichtlich medien ja nur wischi waschi geredet wird) nicht erwartet.

      Man kann ihm ja auch generell nicht wirklich böse sein. Er weiß dass er keine ahnung vom club management hat und hat mit mongo monchi den theoretisch besten mann für den job geholt. der hat halt dann einfach auf jeder ebene verschissen. Kann man pallotta wenig vorwerfen. Parallel kämpft er gegen die korrupte scheiße um das stadion durchzubekommen mit einer beispiellosen penetranz - viele andere hätten schon längst alles hingeschmissen. Auch wenn ich mich selbst immer wieder erwische den frust auf ihn abzuwälzen, wir hätten es wesentlich schlechter erwischen können.
    • Obwohl Pallotta auch kein Kind von Traurigkeit ist, steh ich hier eindeutig hinter ihm und verstehe auch nicht was Affenarsch Monchi will. Er konnte machen was er will und hat's einfach verschissen. Wenn ich Aussagen lese wie "Der Verein wollte nach rechts, ich nach links" klingt es für mich als hätte Pallotta Erfolg gewollt und Monchi wollte den Klub weiter runieren.

      Zu Pallotta selbst: wenn ich Interviews von ihm lese kann ich sehr oft zustimmen und nachvollziehen was er sagt. Aber er hat halt in der Vergangenheit auch zu oft leere Versprechungen gemacht und sich damit seine Glaubwürdigkeit selbst genommen.
      FORZA Daniele!
    • Die Touren musst du mMn schon machen, der Gedanke ist mir zu romantisch, du musst aber ein Team haben, dass damit umgehen kann, die Topklubs schaffens auch.
      Aber, wenn du jedes Mal so einen Provinztrainer holst, der weder viele Nationalspieler hatte, noch International vertreten war, darf man sich nicht wundern(halte ich EDF aber nicht vor, muss ja wie jeder dazulernen).

      Pallotta kann man da nix vorwerfen, der vertraut auf die Leute, die es können sollten.
      An der jetzigen Situation, kann nur Monchi was dafür und sonst keiner. Was wir für ein starkes Team vor allem von der Struktur her( Alter, Stammanspruch,..) hatten und das innerhalb von eineinhalb Jahren so dermaßen zu verkacken, über das sollte dieses Dreckskind ein Buch schreiben.
      Und er hatte noch dazu so viel mehr Geld zur Verfügung, ich sehe aber keine vielversprechenden Leute alla Paredes/Rüdiger/Alisson von hinten nachkommen.
      Verträge wurden dieses Jahr auch noch keine verlängert.
      Bitte Sabatini wieder holen, Trainer ist echt schwierig, will eig keinen Italiener vor allem nicht Gasperini und Giampaolo, Laurent Blanc wär interessant mMn.
    • Na ich weiß ja nicht Leute...

      ist mir nun zu stark der Schwung auf eine Seite, da kann ich mich an ganz andere Aussagen hier erinnern, schaut euch z. B. mal die Transferbilanzen an, einmal stark positiv und einmal leicht positiv, also von wegen hatte viel Geld zur Verfügung ist mir da nicht genau genug, das geht so imho nicht ganz auf.

      Auch was Aussagen nach außen angeht von Pallotta, mag zwar ohne viel blabla auskommen, im Kern waren da aber auch schon viele Aussagen dabei die einfach den Fans die Augen und Ohren einfach zu schleimen. Er hat halt eine Art Entschuldigung mit dem Stadion, Monchi hat egal welchen Maßstab man da anlegt es einfach nicht hinbekommen, da spricht die Realität auf dem Platz dann eine klare Sprache.
    • de.cointelegraph.com/news/form…dd-four-new-crypto-assets

      Ihr fragt euch jetzt sicher, was dieser artikel mit der roma zu tun hat... tja, herr pallotta sitzt da mit drinnen in diesen bitcoin-scheiß.
      Und vermutlich weis jeder, wie der kurs sich die letzten monate entwickelt hat.

      Für mich bekräftigt es damit deutlich, dass pallotta die roma nur als cashcow nutzt um seine windigen geschäfte zu finanzieren.

      Ihm ist jeglicher erfolg scheiß egal. Hauptsache er macht millionen gewinne.

      Einmal mehr:
      VERPISS DICH PALLOTTA!!!
    • A LETTER TO ROMA FANS BY JIM PALLOTTA
      asroma.com/en/news/2019/5/a-le…roma-fans-by-jim-pallotta

      Viel blabla.
      Aber was er schreibt warum er Danieles Vertrag nicht verlängert ist kompletter Unsinn.

      Let me give you a scenario that shows why it was such a difficult decision.

      Let’s say we have Daniele and another defensive midfielder. We only have 24 people on this team, so we have two defensive midfielders. What if, in the third game of the year, God forbid, the other defensive midfielder breaks his leg? What does the team do then?
      Daniele had said he would like to play 10 to 15 games next season. So what does the team do then? You can't buy another player - the transfer market doesn’t open until January.
      It's almost impossible to bring up a 17 or an 18-year-old and throw them into one of the most important positions on the team in a league like Serie A.
      So what do you do? And if you're in Champions League or Europa League, that's three games a week. That's a physical impossibility that Daniele himself admitted.
      While I would love to have Daniele on the team, you only have two positions and if one gets hurt, Roma is screwed. It's just as simple as that.
      You can't move an attacking midfielder into a defensive midfielder position. That is a specialty position. You can't do it. That's our rationale - it's just realistic. It's a football and team decision. It's not about a single player – as much as Daniele is a great, great player and a spectacular person.

      Und ich hab den Repubblica Artikel nicht richtig mitbekommen und was da drin steht, aber es scheint auch was wahres dran zu sein:

      As far as the article in La Repubblica on Thursday goes, I saw some initial snippets when I woke up at 5am in the morning and I called them bullshit. Having read it fully, and also having since had a very long and very detailed conversation with one of the journalists who wrote it, there were some parts of that article that were true and some parts of that article that were clearly not correct. Mea culpa.
    • Auch wenn DDR wirklich gesagt haben sollte, dass er nur mehr 10-15 Spiele in der nächsten Saison machen möchte/könnte, dann holt man halt einen Back up/gestandenen DM, der einspringen könnte, wenn DDR seine Pausen braucht oder wenn wirklich "Englische-Wochen" sind.

      Warum man einen Kader mit 24 (?) Spielern hat und angeblich nur 2 DMs haben darf, versteh ich auch überhaupt nicht. Glaub da verwechselt er die Sportart.

      Man hat doch derzeit mit Nzonzi, Cristante, ev. Pelle (und Coric) eh genug DMs + dann eben noch DDR, da kann man das doch locker auffangen, wenn jetzt nicht alle genannten im Sommer weggehen. Hat ja keiner gesagt, dass DDR alle Spiele durchspielen muss und wenn er ausfällt, dass dann ein Engpass auf dieser Position besteht. Dann holt man halt Ergänzungsspieler mit Erfahrung und gut ist es.

      Also wenn das die ganze Argumentation/Rechtfertigung von Pallotta betreffend Nicht-Vertragsverlängerung von Daniele ist, dann ist das ein bissl sehr dünn und 0 nachvollziehbar. DESHALB wurde er nicht verlängert???
      :forza_roma5: C'È SOLO UN CAPITANO!!! :forza_roma5:
    • Ist halt wie immer. Viel blödsinn in dem statement (er will kein geld mit der roma machen - genau...und raptor investments ist die caritas oder was? Oder die sache mit ddrs platz im kader)
      aber auch durchwegs positives (gibt zu fehler gemacht zu haben, transfermarkt verkackt etc.) und klare worte, wo auch mal namen genannt werden.. für einen präsidenten überraschend wenig leere worthülsen.

      Und jetzt? Wenn er wirklich die fans zurück gewinnen will dann muss er mal eier zeigen. Die ganzen schwachmaten im management raus die uns diesen unsinn von einem kader eingebrockt haben und einen absoluten top coach samt betreuerstab holen!!! (Wenger, mou, allegri)
      Dann können wir weiterreden... bis dahin glaube ich ihm kein wort
    • Was ist da Schwachsinn? Bei DDR hat er bzw der Verein verschissen, dem Rest kann man nur beipflichten, er kann nix machen, dass Monchi, der Vollpfosten sowas von total verkackt, wie gesagt halt ich ihm das zu Gute, dass er sich eig nicht einmischt. Eig sollten die anderen die Situation früher erkennen(Baldini, Baldissioni, Totti, etc.)
    • Patrick schrieb:

      Was ist da Schwachsinn? Bei DDR hat er bzw der Verein verschissen, dem Rest kann man nur beipflichten, er kann nix machen, dass Monchi, der Vollpfosten sowas von total verkackt, wie gesagt halt ich ihm das zu Gute, dass er sich eig nicht einmischt. Eig sollten die anderen die Situation früher erkennen(Baldini, Baldissioni, Totti, etc.)
      er kann sehr wohl was machen. das handeln von edf und monchi hat jeder gesehen. beide hätten viel früher raus geschmissen werden müssen. aber wenn man nur in boston sitzt, ist es ganz klar, dass man gewisse sachen nicht mitbekommt. und das kreide ich ihm an. ein präsident MUSS bei der mannschaft sein. sich in alles eimmischen meine ich damit jetzt nicht. sondern einfach um mehr mit zubekommen und auch mal mit den spielern persönliche gespräche führen. dann wäre womöglich die aktuelle lage bei weitem nicht so prekär geworden. ist halt meine meinung dazu.