[UCL Achtelfinale Rückspiel] FC Porto - AS Roma

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • [UCL Achtelfinale Rückspiel] FC Porto - AS Roma


    06.03.2019, 21:00 Uhr, Estádio do Dragão, Porto





    aktuelle Form CL:
    Porto: 5 Siege, 1 Unentschieden und 1 Niederlage in 7 Spielen
    Roma: 4 Siege und 3 Niederlagen in 7 Spielen




    Qualifiziert für die CL-Gruppenphase:
    Porto: Erster in der Primeira Liga 2017/2018 und damit direkte Qualifikation für die CL-Gruppenphase; Erster in der CL-Gruppe D mit 16 Punkten und 15:6 Toren
    Roma: Dritter in der Serie A Saison 2017/2018 und damit direkte Qualifikation für die CL-Gruppenphase; Zweiter in der CL-Gruppe G mit 9 Punkten und 11:8 Toren




    Top-Torjäger:
    Porto: Marega (5); Corona (3); Herrera und Otávio (2)
    Roma: Dzeko (5); Ünder (3); Zaniolo (2); Manolas, Lo. Pellegrini und Kluivert (1)




    Top-Assists:
    Porto: Brahimi, Hernani, Telles und Marega (2); Herrera, Felipe, Torres, Corona, Otávio und Soares (1)
    Roma: Dzeko (4); Lo. Pellegrini (3); Ünder (2); Kolarov, Santon, El Shaarawy und Florenzi (1)




    vorbelastet:
    Porto: Herrera, Militao, Otávio und Pepe
    Roma: -




    gesperrt/abwesend:
    Porto: -
    Roma: -




    verletzt:
    Porto: Aboubakar (Kreuzbandriss)
    Roma: Ünder (Muskel) und Pastore (Muskel)




    Meiste Spielzeit CL:
    Porto: Casillas, Pereira, Felipe und Telles (630 Minuten); Herrera (624 Minuten); Pereira, Marega und Militao (540 Minuten)
    Roma: Florenzi (553 Minuten); Kolarov (541 Minuten); Fazio und Manolas (540 Minuten)





    Fakten zu FC Porto:
    Gründung: 28.09.1893
    Vereinsfarben: blau-weiß
    Stadion: Estádio do Dragão (Plätze 52.000)
    Homepage: fcporto.pt
    Trainer: Sérgio Conceicao
    Saison 2017/2018: Achtelfinale (Aus gegen Liverpool)




    Erfolge:
    Meister (28): letztmals 17/18
    Pokalsieger (16): letztmals 10/11
    Superpokalsieger (21): letztmals 18/19
    Portugiesischer Fußballmeister (4): letztmals 1937
    Championsleague/Europapokal der Landesmeister (2): letztmals 03/04
    Fifa-Klub Weltmeister/ Weltpokal (2): letztmals 04/05
    UEFA-Cup/ Europa-League (2): letztmals 10/11
    Supercup Sieger (1): 87/88




    Bilanz gegen Porto:
    Spiele: 5
    Siege: 1
    Unentschieden: 2
    Niederlagen: 2





    kicker.de, transfermarkt.de, seriea.it, fussballdaten.de
  • Alles gut - danke mal wieder für deinen Einsatz @Trotzaburga :super:

    Was zeigt uns die Roma wohl heute Abend?
    Sollte es eigentlich besser wissen, aber denke wir werden das 1/4 Finale erreichen.

    Hoffe einfach mal wieder auf Einsatz und Leidenschaft. Und bitte in der Verteidigung (inkl. dem Herr Olsen) keine Peinlichkeiten.
    Dann denke ich geht da durchaus was, da Porto im Dragào jeweils recht offensiv agiert. Sollten wir also nicht zu Beginn alles falsch machen, werden sich Möglichkeiten ergeben ...

    Müssen ja nicht gleich wie Ajax brillieren - eine knappe Niederlage (ausser 1:0 :cursing: ) passt im Moment auch.

    Daje Roma!!!
  • Bin auch gespannt, welches Gesicht wir heute wieder von der Mannschaft sehen werden.

    Grundsätzlich rufen wir ja meistens unsere besten und konzentriertesten Leistungen ab, wenn wir CL spielen, von dem her, denke ich, dass wir uns komplett anders präsentieren werden als noch im Derby. Auch EDF findet eigentlich meistens in der CL gute Antworten auf die Ausrichtung des Gegners und wie die Mannschaft spielen soll.

    Wichtig wird natürlich sein, dass man den Anfangsdruck von Porto gut übersteht und gut ins Spiel kommt, ohne sich nur hinten reinzustellen und den Vorsprung zu verwalten. Wird ein schweres Spiel, wo aber alles drinnen ist.

    Sehe die Chancen 50/50 auch weil bei uns eigentlich immer alles möglich ist von denkwürdigen CL-Abend bis hin zu kompletten Disaster.
    :forza_roma5: C'È SOLO UN CAPITANO!!! :forza_roma5:
  • ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, dass wir nach portugal fahren und dort gewinnen oder ein x holen. wir haben seit 2008 (?) kein cl auswärts ko spiel gewonnen. auch in den gruppenphasen gabs selten auswärtssiege. dazu der scherbenhaufen von einer mannschaft und ein trainer der angeblich heute nach dem match - ganz egal wie es ausgeht - zurücktreten wird (zumindest macht das gerade in der römischen presse die runde).

    ich sehe unsere chance bei 15-20% - dass wir evtl nur mit 1 tor unterschied verlieren (3-2 aufwärts) und dann weiter sind.
  • Wird wohl auch wieder sehr auf Dzeko ankommen. Kassieren werden wir wohl bestimmt 1 oder 2 Gegentore.
    Glaub mir wäre ein frühes Gegentor sogar irgendwie lieber, weil man dann noch reagieren könnte. Sollte es lange z.B. 0:0 stehen läuft uns bei einem eventuellem späten Gegentor von Porto dann die Zeit weg.
    Dafür müsste man bei einem frühen Gegentor natürlich früher aufmachen und Porto hätte Platz zum Kontern.
    Das unnötige & unglückliche Gegentor aus dem Hinspiel wird glaube ich noch sehr teuer.

    Hab auch kein wirklich gutes Gefühl. Unsere Auswärtsbilanz wie @scudetto2001 schon schreibt ist einfach miserabel, unsere Derby-Leistung war schlecht und spielerisch läuft es meist überhaupt nicht. Die einzig kleine Hoffnung macht das Hinspiel. Da war Porto auch nicht überzeugend und davor eigentlich lange ungeschlagen.
  • Hab auch absolut keine Ahnung was passieren wird. Das letzte mal als das in der CL so war haben wir Barca mit 3:0 besiegt :D

    Ich hoffe man spielt mit Mirante und ich hoffe Edin hat heute Lust. Natürlich wird der Faktor Glück heute auch eine entscheidende Rolle spielen (Stichwort Pfosten- und Lattentreffer etc.)

    Wichtig ist schon mal kein Fazio und kein Juan Jesus!

    PS: Porto hat in 6 von 7 CL Spielen in dieser Saison mindestens ein Gegentor kassiert (das Spiel ohne Gegentor war 1:0 zuhause gegen Galatasaray), das macht schon mal etwas Hoffnung.
    FORZA Daniele!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von cn313 ()

  • Jetzt dreht er völlig frei. =O
    Mal schauen ob er damit recht behält oder auf die Schnauze fliegt. Hoffen wir es klappt.
    Aber "Konter-Spieler" haben wir jetzt trotz dieser defensiven Aufstellung gar keinen auf dem Platz. Perotti und Dzeko sind ja beide nicht die schnellsten.