[7. Spieltag] AS Roma - Atalanta B.C. 0 : 1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Da hat mir der Fußballgott ja wieder ein richtig schönes Spiel vor der Länderspielpause geschenkt. So kann es noch länger nerven.
      Also wir haben ja schon oft verdient gegen Atalanta verloren, aber heute ist es zum weinen (zumindest für mich). Da erspielst du dir gegen eine Verteidigung die bis jetzt 3 Gegentore geschluckt hat doch so viele Halbchancen bzw. Chancen und vergibst sie so kläglich.
      Tammy x 2, Eldor, Pelle, Zaniolo.... Ibanez Chance war ja auch gut, IV hin oder her.
      Und die machen da aus einem Fernschuss ein Tor.

      Ne bin gerade richtig fertig. Wennst so wie in Udine verlierst ist es ja ok fürs Gefühl irgendwie. Kann ich dann irgendwie abhaken, aber so eine Niederlage nervt mich vermutlich wieder Wochen.

      Mancini, Ibanez, Smalling sehr gut heute.
      “Camminerò insieme a te, l’A.S. Roma è la mia vita. Quando giochi sento che, crescono i brividi dentro di me. Roma, tifiamo per la Roma, lottiamo per la Roma, sarò sempre con te. Passano gli anni, cambiano i giocatori e anche i presidenti, ma noi saremo qua. È la lupa che batte sul mio petto, la Roma è il nostro amore e noi siamo gli ultrà”.
    • Irgendwie "satt" heute nach dem Auftritt.Das war nix und wenn es war,dann müssen die Chancen dazu
      auch mal endlich rein.Einfach mal mehrfach versuchen mit nen straffen Schuss aus 20-25 m abzuziehen!
      Die Offensive MUSS langsam mal merken,das dieses schöngespiele mit etlichen Querpässen und knapp von
      der Grundlinie noch versuchen scharf nach innen rein zu flanken auf Dauer einfach floppt... denn entweder
      beherrschst du das als team,oder stirbst eben immer wieder beim Versuch daran.Echt bitter und unnötig
      die Niederlage,gerade jetzt vor der Länderspielpause.Qulaitative Namen bringen nichts,wenn sie nicht
      zeigen warum ihr Name qulitativ sein soll...

      Gute Nacht :thumbdown:
      :forza_roma9: SEMPRE MAGICA I GIALLOROSSI :forza_roma7:
    • Selbst Schuld, wenn man solche Chancen nicht verwertet. Allein die beiden Tammy-Möglichkeiten... wie kann man als Stürmer nur so einen stümperhaften Abschlussskill haben. Aber auch Eldor und die anderen wirklich schwach vorm Tor.

      Positiv auf jeden Fall unsere 3 IV's und auch Belotti hat mir gut gefallen nach der Einwechslung. Bringt irgendwie immer neue Energie und Unruhe ins Spiel.

      Sehr schade, dass man so ein Spiel so unnötig verliert. Kann doch nicht sein, dass es immer Dybala richten muss und er der Einzige ist, der bei unserer Profimannschaft platziert aufs Tor schießen kann...
      :forza_roma5: C'È SOLO UN CAPITANO!!! :forza_roma5:
    • 21 schüsse, 5 aufs tor, 2 davon "rückpässe", bleibt die eine iba szene die für mich kein hochkaräter ist, und zwei mal tammy :moratti:

      klar zB der eine eldor kopfball kann man zumindest den keeper testen oder auch iba nach ecke? am tor vorbei geköpft, aber vieles vom rest dieser schüsse ist für mich einfach "shot spam" und keine chancen :ratlos:

      kann man jetzt so oder so sehen, ist es (für mich als zuschauer) zu vorhersehbar, wie es zu den chancen kommt, oder ist es gerade deswegen für das andere team unvorhersehbar, weil nicht mal unsere spieler wissen was und ob da bei rumkommt :D

      falls dem so ist, und bei mou ist die wahrscheinlichkeit sehr hoch, dann ist tammy aber schlicht der falsche stürmer typ, ist letzlich ein zweiter zaniolo der vorne rumackert und gefühlt noch schlechter abschließt :lol: dann musst belotti spielen lassen, der verwertet dann von diesen ganzen halb dingern pro 3-5 spiele zwei oder so einfach mehr würde ich mal behaupten und macht vor allem die großen auch konstanter rein, oder spielst beide, aber dann müsste einer der zwei donna's da in der zentrale auf die bank..

      geht für mich alles vorne und hinten (ok dies war heute zB solide defensiv) nicht auf
      so wird man ohne änderungen auch locker die halbserie oder was auch immer diese saison abgezogen wird beenden und man wird hier schreiben wir hatten viele chancen etc ändert ja nichts, entweder man hält daran fest und glaubt es bessert sich (nein, einfach nein) oder man passt früh genug was an damit man noch die kurve bekommt
      Ein Traum der perfekten Nummer 10
    • Tja, eigentlich fast das beste Spiel der Saison…wenn das Ergebnis nicht wäre…

      Man muss sich selbst bei der Roma nur fragen, warum man erst nach dem Rückstand angefangen hat Fußballball zu spielen und mit den Fragen zu den zig vergebenden Chancen können die betroffenen Akteure ein abendfüllendes Quiz abhalten!

      Abwehr heute, wie bereits geschrieben, top!

      Absolut unbrauchbar aber die „Fußballintelligenz“ eines Zaniolo und das Temperament sowie die Verschwörungstheorien eines Mourinho!


      Mit Dybala heute hätten wir das gewonnen, da leg ich mich fest!
      Etzdufeidunuawenggscheit!
    • fantasista schrieb:

      21 schüsse, 5 aufs tor, 2 davon "rückpässe", bleibt die eine iba szene die für mich kein hochkaräter ist, und zwei mal tammy :moratti:

      klar zB der eine eldor kopfball kann man zumindest den keeper testen oder auch iba nach ecke? am tor vorbei geköpft, aber vieles vom rest dieser schüsse ist für mich einfach "shot spam" und keine chancen :ratlos:
      Sorry, aber diese 4 bis 5 von dir aufgezählten Chancen müssen für mindestens ein bis zwei Tore reichen... Wie viele Chancen willst den gegen ein Topteam haben?

      Natürlich sind wir da selber schuld. Natürlich sind von diesen 21 Schüssen die es anscheinend gab viel Fallobst dabei. Alles gut.
      Trotzdem ist diese Abschlussschwäche ein Problem welches uns schon vergangene Saison zu oft Punkte gekostet hat.
      Sorry, aber was Tammy diese Saison und auch über Strecken der letzten Saison abzieht vor dem Kasten ist halt eines #1 Stürmers nicht würdig. In solchen Spielen musst du halt deine Chancen einfach nutzen.
      Bergamo hat zuvor in 6 Spielen 3 Gegentore kassiert. Da erwarte ich mir nicht auf 10 Topchancen zu kommen. Die sind ja auch keine "Blinden".

      Von Tammy muss man einfach erwarten können zumindest die Erste seiner zwei Chancen zu machen. Eigentlich beide Möglichkeiten.
      Ibanez mache ich ja wirklich keinen Vorwurf da IV und weiter Weg bis zum Tor, trotzdem wars eine Topchance. Man kann die Chance doch jetzt nicht "klein machen" nur weils ein IV war.
      Den Kopfball muss Ibanez auch aufs Tor bringen.
      Eldors Kopfball muss auch auf die Bude. Der hatte ja sogar noch Zeit gehabt die Kugel anzunehmen...
      Ja selbst die Aktion wo Eldor dann querspielen will...
      Bergamo hatte natürlich noch die Aktion die Abraham auf der Linie klärt, aber mehr schon nicht.

      Ich persönlich kann diesem Spiel/dieser Niederlage bis auf die Chancenverwertung (die natürlich am Ende entscheidend ist) nicht viel negatives abgewinnen.

      Für mich schmerzt diese Niederlage einfach noch mehr da wir mMn zu vielen Chancen gegen ein Team gekommen sind wo es nicht selbstverständlich ist.
      Sorry aber für mich hat uns da Tammy heute mindestens einen Punkt gekostet. Er kriegt ein nette Summe dafür solche Dinger im Tor unterzubringen.

      Ehrlich gesagt finde ich es eher wie @Der Wi fast unser bestes Saisonspiel wo man mal wieder vor der Kiste versagt hat.
      “Camminerò insieme a te, l’A.S. Roma è la mia vita. Quando giochi sento che, crescono i brividi dentro di me. Roma, tifiamo per la Roma, lottiamo per la Roma, sarò sempre con te. Passano gli anni, cambiano i giocatori e anche i presidenti, ma noi saremo qua. È la lupa che batte sul mio petto, la Roma è il nostro amore e noi siamo gli ultrà”.
    • fand es heute eines der besten spiele der saison - schon dies alleine ist schlimm genug. aber ich fands echt stark in der defensive und nach dem gegentor spielten wir auch ordentlich fussball.
      aber eben, tore schiessen wir keine, wenn dybala nicht da ist; schon schlimm.
      hätte heute lieber belotti mindestens eine halbzeit zusammen mit zaniolo gesehen, dafür pelle mal eine pause gegönnt, nervte mich heute sehr der capitano; nur tammy noch mehr!
      schade, so ein spiel solltest du nicht verlieren, nervt mich und beschäftigt wohl auch mich noch länger die tage.
      ach mann, so geile stimmung (roma roma zu beginn sensationell) alles bereit und die wursteln da wieder so eine sch…. zusammen.
      na ja, evtl. wird mal was anständiges in der länderspielpause traniert oder einfach nur schon ausprobiert. so wirds nichts mit top 4 oder gar mehr.
      gute nacht zusammen und dennoch guten start in die neue woche :forza_roma5:
    • Dallo schrieb:

      festhalten muss man aber auch mal, dass wir nach sieben Runden mit: Abraham, Pellegrini, Zaniolo, Shumo und Zaniolo in Summe zwei (!) Saisontore haben! Das muss schon eigentlich ein Vielfaches davon sein

      Also ich würde mir auch wie vermutlich jeder hier ein anderes System wünschen und es war'n schon einige magere Partien dabei aber die andere Wahrheit ist halt auch, dass diese Spieler alle schon bei einigen Toren mehr stehen müssten wenn sie nicht so schlecht im Abschluss wär'n:
      Pellegrini eher absolut außer Form.
      Tammy war schon letzte Saison nicht der Knipser finde ich. Der müsste diese Saison auch schon bei mindestens 3 Toren mehr stehen.
      Zaniolo war und wird für mich nie ein eiskalter Abschlussspieler werden.
      Eldor kannst mMn fast nicht mitnehmen in die Rechnung. Aber gemessen an der Ablöse ist es natürlich zu wenig.

      Ich sehe da aktuell eher die Frage ob nicht Belotti lieber in den "wichtigen" Spielen starten sollte.
      “Camminerò insieme a te, l’A.S. Roma è la mia vita. Quando giochi sento che, crescono i brividi dentro di me. Roma, tifiamo per la Roma, lottiamo per la Roma, sarò sempre con te. Passano gli anni, cambiano i giocatori e anche i presidenti, ma noi saremo qua. È la lupa che batte sul mio petto, la Roma è il nostro amore e noi siamo gli ultrà”.
    • Ja keine Ahnung Wahrheit liegt iwo in der Mitte. Mou regt mich mit gewissen Entscheidungen schon auf, aber ohne Gini/Dybala ist’s halt wieder dieselbe Gurkentruppe wie sonst.
      Dass er einen Camara oder Bove nicht mal probiert ist halt schon so was, hält er mir gerade zu fest an manchen Spielern.
      Solang da ein Pelle/BC4 immer gesetzt ist wird das ohnehin nie was mit einem großen Wurf.

      Belotti gefällt mir bisher sehr gut, einfach so viel giftiger als Tammy mMn. Und strahlt einfach viel mehr Torgefahr/Torgeilheit aus.
      Tammy hat wie @fantasista schon gesagt hat wirklich was von Zaniolo.
    • Trotzaburga schrieb:

      Sorry, aber diese 4 bis 5 von dir aufgezählten Chancen müssen für mindestens ein bis zwei Tore reichen... Wie viele Chancen willst den gegen ein Topteam haben?
      Natürlich sind wir da selber schuld. Natürlich sind von diesen 21 Schüssen die es anscheinend gab viel Fallobst dabei. Alles gut.
      Trotzdem ist diese Abschlussschwäche ein Problem welches uns schon vergangene Saison zu oft Punkte gekostet hat.


      Klar muss das reichen, dem kann ja auch gar keiner widersprechen, das sind normale Ansprüche, da bin auch ich keine Ausnahme. :D
      Aber du schreibst es doch selbst, es ist ein bekanntes Problem, die Frage ist wie will man das beheben, einfach so weitermachen und auf was anderes hoffen...zeugt nicht grade von stabiler Mentalität, ums vorsichtig auszudrücken, damit ist das Trainerteam gemeint.

      Es ist ein bisschen so wie bei einem Team mit viel Ballbesitz und dem Torwart, der kaum was zu tun hat, dann aber bei den wenigen Momenten einfach da sein muss, bei uns ist es genau umgekehrt und mit dem Stürmer auf der anderen Seite. ideal hierfür wäre ein erfahrener Knipser, oder einer dieser jungen die einfach ohne Gedanken eins nach dem anderen zumindest mit Selbstsicherheit versuchen im Tor unterzubringen, so einer ist Tammy offensichtlich ja nicht, ich denke da braucht es keine 5 Saisons um das zu sehen, das ist eher was ich meine..

      Was machst du nun, direkt den Stamm rasieren geht natürlich nicht, ich verstehe Mou schon, was nicht schwer ist, er versucht die "Qualität der Chance" mit seiner typischen Spielart so zu erhöhen, damit man es einfacher hat, da man beim Konter generell mehr Platz und Zeit hat, aber Tammy versemmelt ja selbst einfache Sachen, das klappt also auch nicht, also muss man zuerst versuchen die Quantität der Chancen zu erhöhen, der Stürmer braucht auch einen gewissen Rhythmus, ob das dann klappt oder nicht sei dahingestellt, aber einfach so weitermachen ist einfach gar nicht.

      Wenn Patrick schreibt zu diversen Spielern man hat genug gesehen und braucht nicht Projekte aufbauen mit Spielern die nicht gut genug sind, so ist es hier bei meinem Punkt, nur eben auf einer anderen Ebene, nicht Qualität sondern eher Spielerprofil bezogen, das alles muss ein Trainer sehen und auch muss ich sagen die Spieler vor sich selbst schützen, anstatt an der Außenlinie den Kasper zu machen.

      Jeder kann den Zeitpunkt an dem ich schon zu diversen Änderungen "anregte" nachverfolgen, dies war relativ früh in der Saison, wird mann dann ja sehen (falls leider nichts passieren wird) wie es dann aufgeht, oder anders wie viele Punkte man noch verlieren muss um Anpassungen vorzunehmen.
      Dafür muss man nicht mal teamtaktisch groß oder an der Formation was ändern, geht auch individual-taktisch, zB presst man teilweise sehr gut, aber lässt es dann wieder sein, obwohl man so DIREKT vorm gegn. Tor den Ball erobert und der Gegner unsortiert ist, so müsste Abraham nicht erst fast die zwei Spielhälften durchqueren um dann müden den Abschluss später zu versauen etcetc die Möglichkeiten sind schier unendlich dafür lieben wir dieses Spiel, wenn ich aber immer wieder die gleichen Abläufe sehe, wenn vorne 2-3 Spieler auf sich alleine gestellt sind und sich erst mal durch zwei Gegenspieler durchtanken müssen um an eine Chance zu kommen, dann stellen sich halt Fragen auf was da überhaupt geschaut wird während dem Spiel, die Qualität bei dieser Spielart hat nur Dybala, siehe das eine Tor als Tammy bei hohem langen Ball ablegt und Dybala dann nach langen!! Lauf sehr fein und sicher abschließt, so wird dies keiner unserer Spieler schaffen, so halb noch SES.

      Oder auch anders, wer von den 5 MF und Sturm Spielern ist derzeit (Spielereigenschaften als Basis) ideal eingesetzt?
      Cristante und Matic sind eig. zwei Spieler die in einer 3er Zentrale viel besser eingebunden wären, BEIDE spielen, was?
      Pellegrini, sah man heute exzellent, gehört nicht weiter nach vorne (Kullerball Meister), sondern in die Zentrale (Pass auf Tammy)
      Tammy als "Drogba 2.0" Mourinho meme Stürmer hat (bisher) weder den Abschluss noch die Mentalität, sind wir ein Ausbilder Verein oder wollen wir in die CL..

      Einzig Zaniolo und Dybala passen sehr gut, sind aber beide LF, und bei der Aufzählung eben wäre eh auch nur einer in der Startelf..das macht einen Spieler im gesamten Team, dies ist so einfach total vorbei am Spielermaterial. Die wingbacks zähle ich gar nicht mal mit rein, die sind in dem System so stark überfordert, die tun mir schon leid, Kars pustet schon nach 70 Spielminuten, Celik der eig. defensiver sein sollte und da seine Stärken hat, wurde schon mehrfach ausgespielt bzw kam nicht mehr hinterher.

      Ich höre einfach mal hier auf, genug rumgeschreibselt :weihn8en: , ich bin ja nicht blind und sehe die Chancen, man sollte da einfach eins weiter denken, ich denke es war Nema der es oben erwähnte, es ist einfach keine Wissenschaft, ändert man nichts, tut sich auch nichts, "Spieler jeden Tag ein bisschen besser machen" ist bei den Spielern und dem Trainer (in einer Saison) so für die Ziele nicht drin, da muss stark von der Seitenlinie umgedacht werden.

      Als Fonseca gegen Ende wieder zurück stellte auf 2 IV lief es auch gleich alles flüssiger, dieser hatte aber noch die Ausrede des Kaders, Mou hat nun so einige frische Spieler bekommen, er macht ja auch Wechsel, aber es ist alles reaktiv, das ist Fußball wie vor 15 Jahren, damit kann man mal 4. werden, Geld würde ich darauf Stand jetzt nicht wetten.
      Ein Traum der perfekten Nummer 10
    • Patrick schrieb:

      Ja keine Ahnung Wahrheit liegt iwo in der Mitte. Mou regt mich mit gewissen Entscheidungen schon auf, aber ohne Gini/Dybala ist’s halt wieder dieselbe Gurkentruppe wie sonst.
      Dass er einen Camara oder Bove nicht mal probiert ist halt schon so was, hält er mir gerade zu fest an manchen Spielern.
      Solang da ein Pelle/BC4 immer gesetzt ist wird das ohnehin nie was mit einem großen Wurf.

      Belotti gefällt mir bisher sehr gut, einfach so viel giftiger als Tammy mMn. Und strahlt einfach viel mehr Torgefahr/Torgeilheit aus.
      Tammy hat wie @fantasista schon gesagt hat wirklich was von Zaniolo.
      Genau. Das fasst es ziemlich gut zusammen. Ohne Gini/Dybala ist das eine Conf. / EL Mannschaft. Mou ist mittlerweilen auch kein super Trainer mehr, dafür ist er nicht mehr innovativ genug. Mit dem Kader musst du eigentlich auch eine andere Aufstellung anpeilen. Dass du dann per se mit Cristante spielst, macht dich langsam aber sicher zu einem schwierig auszuhaltenden Trainer.

      Tammy gehört sofort auf die Bank und kann sich als Joker probieren. Ist ja grauenhaft und sinnbildich wie er den ersten Ball nach wenigen Sekunden ins Aus gleiten lässt.

      Ohne da emotional zu sein, aber da sind Belotti und auch Shomurodov spielerisch besser und auch gefährlicher vor dem Tor. Als Stürmer musst du entweder Chancen (mit)kreieren oder Tore in einer gewissen Regelmässigkeit schiessen. Tammy ist von beiden weit entfernt aktuell. Da hast du einfach kein Anrecht mehr auf die Startelf genauso wie Cristante. Wenn du das als Trainer nicht realisiert und vor allem auch nicht handelst, dann bist du halt auch kein guter Trainer.

      Muss sagen, dass ich mir da mittlerweile eigentlich jemand anderen an der Seitenlinie wünsche. Tuchel wäre ja zu haben. :)
    • fantasista schrieb:


      Klar muss das reichen, dem kann ja auch gar keiner widersprechen, das sind normale Ansprüche, da bin auch ich keine Ausnahme. :D
      Aber du schreibst es doch selbst, es ist ein bekanntes Problem, die Frage ist wie will man das beheben, einfach so weitermachen und auf was anderes hoffen...zeugt nicht grade von stabiler Mentalität, ums vorsichtig auszudrücken, damit ist das Trainerteam gemeint.

      Es ist ein bisschen so wie bei einem Team mit viel Ballbesitz und dem Torwart, der kaum was zu tun hat, dann aber bei den wenigen Momenten einfach da sein muss, bei uns ist es genau umgekehrt und mit dem Stürmer auf der anderen Seite. ideal hierfür wäre ein erfahrener Knipser, oder einer dieser jungen die einfach ohne Gedanken eins nach dem anderen zumindest mit Selbstsicherheit versuchen im Tor unterzubringen, so einer ist Tammy offensichtlich ja nicht, ich denke da braucht es keine 5 Saisons um das zu sehen, das ist eher was ich meine..

      Was machst du nun, direkt den Stamm rasieren geht natürlich nicht, ich verstehe Mou schon, was nicht schwer ist, er versucht die "Qualität der Chance" mit seiner typischen Spielart so zu erhöhen, damit man es einfacher hat, da man beim Konter generell mehr Platz und Zeit hat, aber Tammy versemmelt ja selbst einfache Sachen, das klappt also auch nicht, also muss man zuerst versuchen die Quantität der Chancen zu erhöhen, der Stürmer braucht auch einen gewissen Rhythmus, ob das dann klappt oder nicht sei dahingestellt, aber einfach so weitermachen ist einfach gar nicht.

      Wenn Patrick schreibt zu diversen Spielern man hat genug gesehen und braucht nicht Projekte aufbauen mit Spielern die nicht gut genug sind, so ist es hier bei meinem Punkt, nur eben auf einer anderen Ebene, nicht Qualität sondern eher Spielerprofil bezogen, das alles muss ein Trainer sehen und auch muss ich sagen die Spieler vor sich selbst schützen, anstatt an der Außenlinie den Kasper zu machen.

      Jeder kann den Zeitpunkt an dem ich schon zu diversen Änderungen "anregte" nachverfolgen, dies war relativ früh in der Saison, wird mann dann ja sehen (falls leider nichts passieren wird) wie es dann aufgeht, oder anders wie viele Punkte man noch verlieren muss um Anpassungen vorzunehmen.
      Dafür muss man nicht mal teamtaktisch groß oder an der Formation was ändern, geht auch individual-taktisch, zB presst man teilweise sehr gut, aber lässt es dann wieder sein, obwohl man so DIREKT vorm gegn. Tor den Ball erobert und der Gegner unsortiert ist, so müsste Abraham nicht erst fast die zwei Spielhälften durchqueren um dann müden den Abschluss später zu versauen etcetc die Möglichkeiten sind schier unendlich dafür lieben wir dieses Spiel, wenn ich aber immer wieder die gleichen Abläufe sehe, wenn vorne 2-3 Spieler auf sich alleine gestellt sind und sich erst mal durch zwei Gegenspieler durchtanken müssen um an eine Chance zu kommen, dann stellen sich halt Fragen auf was da überhaupt geschaut wird während dem Spiel, die Qualität bei dieser Spielart hat nur Dybala, siehe das eine Tor als Tammy bei hohem langen Ball ablegt und Dybala dann nach langen!! Lauf sehr fein und sicher abschließt, so wird dies keiner unserer Spieler schaffen, so halb noch SES.

      Oder auch anders, wer von den 5 MF und Sturm Spielern ist derzeit (Spielereigenschaften als Basis) ideal eingesetzt?
      Cristante und Matic sind eig. zwei Spieler die in einer 3er Zentrale viel besser eingebunden wären, BEIDE spielen, was?
      Pellegrini, sah man heute exzellent, gehört nicht weiter nach vorne (Kullerball Meister), sondern in die Zentrale (Pass auf Tammy)
      Tammy als "Drogba 2.0" Mourinho meme Stürmer hat (bisher) weder den Abschluss noch die Mentalität, sind wir ein Ausbilder Verein oder wollen wir in die CL..

      Einzig Zaniolo und Dybala passen sehr gut, sind aber beide LF, und bei der Aufzählung eben wäre eh auch nur einer in der Startelf..das macht einen Spieler im gesamten Team, dies ist so einfach total vorbei am Spielermaterial. Die wingbacks zähle ich gar nicht mal mit rein, die sind in dem System so stark überfordert, die tun mir schon leid, Kars pustet schon nach 70 Spielminuten, Celik der eig. defensiver sein sollte und da seine Stärken hat, wurde schon mehrfach ausgespielt bzw kam nicht mehr hinterher.
      Danke für die ausführliche Antwort.
      Ich stimme dir da ja zu 99% eh zu und wir sind ja nicht weit auseinander mMn.

      Ich wünsche mir ja auch schon länger eine Veränderung um eben gewisse Spieler besser einzusetzen bzw. es ihnen vielleicht etwas leichter zu machen.
      Andererseits glaube ich einfach leider nicht daran (und kann es sogar noch etwas nachvollziehen). Mit einem Sieg gestern würden wir super dastehen. Wie die Siege entstanden sind ist natürlich eine andere Sache.

      Mich persönlich hat Tammy letzte Saison schon nicht 100% überzeugt. Diese Saison ist es aber mMn eine Katastrophe bis jetzt. Ich erwarte mir ja nicht mal "Wunderdinge" von ihm, aber die Chancen die er am Sonntag liegen hat lassen. Sorry, aber wenn du solche Dinger so stümperhaft liegen lässt wirst in der C-Klasse schon kritisiert.

      Wie weit Camara schon ist nachdem er so lange nicht gespielt hat und erst so spät zu uns gekommen ist können wir schwer beurteilen. Ansätze zeigt er ja auf alle Fälle gute. Selbes gilt für Bove.
      Würde mir da was vor allem in der Europa League wünschen, kritisiere ich ja auch öfters.
      Denke Mou sieht ja die Probleme im Mittelfeld schon. Ich behaupte jetzt einfach mal bei einem voll verfügbaren Kader würden wir die Kombination Matic & Cristante in maximal 2 Spielen sehen. :D
      Ob aber wirklich viele Trainer nach 8 Spielen schon umstellen würden. Ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Vielleicht reden wir uns da auch viel zu leicht.

      Wie @Patrick schon geschrieben hat fehlen halt mit Gini (und in diesem Spiel) Dybala eigentlich die zwei Stareinkäufe des Sommers. In der Breite sind wir bestimmt besser besetzt wie letzte Saison (siehe Celik, Spina wieder fit, Belotti) aber wenn dir diese zwei Spieler fehlen ist die Qualität auf dem Feld halt wieder genau so wie letzte Saison. Dazu gibt es einen Mkhi leider nicht mehr.

      In einer gerechten Welt wär jetzt Mkhi noch da und würde da mit irgendwem aus Matic oder Cristante rumlaufen und unser Spiel beleben.


      So lange Rede kurzer Sinn: Ich verstehe die Kritik allgemein und bin ja selbst keiner der hier alles rosig sieht. Aber dieses Spiel war mMn nicht schlecht und wir hätten den Sieg absolut verdient gehabt.
      “Camminerò insieme a te, l’A.S. Roma è la mia vita. Quando giochi sento che, crescono i brividi dentro di me. Roma, tifiamo per la Roma, lottiamo per la Roma, sarò sempre con te. Passano gli anni, cambiano i giocatori e anche i presidenti, ma noi saremo qua. È la lupa che batte sul mio petto, la Roma è il nostro amore e noi siamo gli ultrà”.
    • Hubo schrieb:


      Muss sagen, dass ich mir da mittlerweile eigentlich jemand anderen an der Seitenlinie wünsche. Tuchel wäre ja zu haben. :)

      Ich oute mich ja öfters als Fan von Mou. Finde ich alles geil was er aktuell betreibt? Bestimmt nicht und es gibt genug Punkte zu kritisieren. Die Wahrheit liegt aber auch darin, dass er uns letzte Saison einen Titel beschert hat den wir sonst bestimmt nicht geholt hätten. Conference League hin oder her.

      Für mich überwiegt mittlerweile noch zu 99% das Positive was uns Mou gibt. Allein der Hype in der Stadt usw. Sind wir doch mal ehrlich, welch guten Fußball haben wir unter z.B. Spalle gezeigt und wie leer war die Schüssel dann trotzdem? Was haben wir da gewonnen? Das Team wirkt auch nicht so als ob es irgend ein Problem mit Mou geben würde.

      Dieses Spiel gestern hätte man einfach gewinnen müssen und da kannst aber mMn die Kritik nicht Mou geben. Dann würden wir super dastehen in der Liga.

      Der Verein bewegt sich doch aktuell absolut in die richtige Richtung. Die Friedkin's schaue aus als ob sie einen wirklichen Plan verfolgen. Stadion, neue Sponsoren, weg von der Börse, evtl. nächste Saison einen guten Deal mit Adidas usw. usw.
      Mou als Trainer war eine Bombe die keiner erwartet hätte. Ich sehe aktuell die Zukunft so gut wie schon lange nicht mehr. Überlegt mal welchen Scherbenhaufen die von Jimmy übernommen haben. Natürlich kann aber ohne Champions League nächste Saison das ganze Kartenhaus zusammenfallen. Diese Gefahr sehe ich schon, dass Mou dann abhaut und dazu Spieler wie Dybala gleich wieder weg sind.
      Aber bis jetzt tut sich mMn jedes Team schwer. Absolut souverän marschiert ist auch noch kein Napoli oder sonst wer.

      UND: Wir unterhalten uns über Gini & Dybala. Ich behaupte mal ohne einen Mourinho müssten wir über solche Spieler nicht mal diskutieren.
      “Camminerò insieme a te, l’A.S. Roma è la mia vita. Quando giochi sento che, crescono i brividi dentro di me. Roma, tifiamo per la Roma, lottiamo per la Roma, sarò sempre con te. Passano gli anni, cambiano i giocatori e anche i presidenti, ma noi saremo qua. È la lupa che batte sul mio petto, la Roma è il nostro amore e noi siamo gli ultrà”.
    • Spielerisch war das recht ordentlich.
      Defensiv auch gut.
      Und wie alle bereits gesagt haben: wir müssen mehr Tore machen.

      Tammy braucht mal eine Pause und dafür hat man ja jetzt Belotti. Genau deswegen hat man ihn ja geholt.

      Ich verstehe ebenfalls nicht, warum man Bove und vor allem Camara nicht mehr Einsatzzeit gibt.
      Camara fand ich bisher mega stark.

      Ich hoffe dass Mou Camara und Belotti im nächsten Spiel einsetzt. Spätestens wenn Tammy auch im nächsten Spiel nicht netzt.
    • Trotzaburga schrieb:

      Hubo schrieb:

      Muss sagen, dass ich mir da mittlerweile eigentlich jemand anderen an der Seitenlinie wünsche. Tuchel wäre ja zu haben. :)
      Ich oute mich ja öfters als Fan von Mou. Finde ich alles geil was er aktuell betreibt? Bestimmt nicht und es gibt genug Punkte zu kritisieren. Die Wahrheit liegt aber auch darin, dass er uns letzte Saison einen Titel beschert hat den wir sonst bestimmt nicht geholt hätten. Conference League hin oder her.

      Für mich überwiegt mittlerweile noch zu 99% das Positive was uns Mou gibt. Allein der Hype in der Stadt usw. Sind wir doch mal ehrlich, welch guten Fußball haben wir unter z.B. Spalle gezeigt und wie leer war die Schüssel dann trotzdem? Was haben wir da gewonnen? Das Team wirkt auch nicht so als ob es irgend ein Problem mit Mou geben würde.

      Dieses Spiel gestern hätte man einfach gewinnen müssen und da kannst aber mMn die Kritik nicht Mou geben. Dann würden wir super dastehen in der Liga.

      Der Verein bewegt sich doch aktuell absolut in die richtige Richtung. Die Friedkin's schaue aus als ob sie einen wirklichen Plan verfolgen. Stadion, neue Sponsoren, weg von der Börse, evtl. nächste Saison einen guten Deal mit Adidas usw. usw.
      Mou als Trainer war eine Bombe die keiner erwartet hätte. Ich sehe aktuell die Zukunft so gut wie schon lange nicht mehr. Überlegt mal welchen Scherbenhaufen die von Jimmy übernommen haben. Natürlich kann aber ohne Champions League nächste Saison das ganze Kartenhaus zusammenfallen. Diese Gefahr sehe ich schon, dass Mou dann abhaut und dazu Spieler wie Dybala gleich wieder weg sind.
      Aber bis jetzt tut sich mMn jedes Team schwer. Absolut souverän marschiert ist auch noch kein Napoli oder sonst wer.

      UND: Wir unterhalten uns über Gini & Dybala. Ich behaupte mal ohne einen Mourinho müssten wir über solche Spieler nicht mal diskutieren.
      Da geb ich Dir größtenteils Recht! Ohne Mou nicht diese Euphorie, kein ECL-Titel und keine großen Namen.

      Aber die Trainerleistung in der Liga letzte und diese Saison mit dem Kader sehe ich als dürftig an. Zudem stören mich seine zahlreichen Ausraster ohne wirklichen Grund. Das schwächt das Team und gibt kein gutes Vorbild ab!

      Ich selbst liebe auch Trainer und Spieler die Emotionen zeigen und auch mal nonkonform agieren oder reden. Aber Mou hatte leider bei seinen Platzverweisen in fast allen Fällen Unrecht. Gipfel gestern bei den Witz-Aktionen von Zaniolo!
      Etzdufeidunuawenggscheit!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Der Wi ()