Daniele De Rossi (16)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • scudetto2001 schrieb:

      Muss auch toll sein wenn du als präsident nie wieder ins eigene stadion gehen kannst weil du sonst verprügelt wirst. Großartige strategie...
      da braucht er sich aber nicht wundern...
      daran ist alleine pallotta selbst schuld und ihm würden schon ein paar auf den deckel nicht schaden.
      mit seiner ausbäuterischen unfähigkeit ruiniert er die roma nur und dafür soll ihm auch noch irgendjemand dankbar sein???
    • Hermann schrieb:

      scudetto2001 schrieb:

      Muss auch toll sein wenn du als präsident nie wieder ins eigene stadion gehen kannst weil du sonst verprügelt wirst. Großartige strategie...
      da braucht er sich aber nicht wundern...daran ist alleine pallotta selbst schuld und ihm würden schon ein paar auf den deckel nicht schaden.
      mit seiner ausbäuterischen unfähigkeit ruiniert er die roma nur und dafür soll ihm auch noch irgendjemand dankbar sein???
      ++
      ich kann nur nicht nachvollziehen wie jemand der es schafft sich im geschäftsleben milliarden zu erarbeiten - und demnach nicht unbedingt der dümmste ist - sich innerhalb seines eigenen vereins mit einer serie an unfähigen und dämlichen entscheidungen in eine position zu bringen, die seinerseits einen satdionbesuch mittelfristig undenkbar macht.
    • scudetto2001 schrieb:

      Hermann schrieb:

      scudetto2001 schrieb:

      Muss auch toll sein wenn du als präsident nie wieder ins eigene stadion gehen kannst weil du sonst verprügelt wirst. Großartige strategie...
      da braucht er sich aber nicht wundern...daran ist alleine pallotta selbst schuld und ihm würden schon ein paar auf den deckel nicht schaden.mit seiner ausbäuterischen unfähigkeit ruiniert er die roma nur und dafür soll ihm auch noch irgendjemand dankbar sein???
      ++ich kann nur nicht nachvollziehen wie jemand der es schafft sich im geschäftsleben milliarden zu erarbeiten - und demnach nicht unbedingt der dümmste ist - sich innerhalb seines eigenen vereins mit einer serie an unfähigen und dämlichen entscheidungen in eine position zu bringen, die seinerseits einen satdionbesuch mittelfristig undenkbar macht.
      genau dies verstehe ich auch nicht ganz. pallotta kann ja nicht sooo dumm sein und denken, dass seine handlungen in rom irgendwie nachvollziehbar sind. wieso tut er so viel schlechtes; wieso ruiniert er unsere roma? gibts da einen plan für; hat ihm mal eine römerin das herz gebrochen; ihm mal ein romanisti die frau ausgespannt... echt.. was treibt den idioten an, so sachen immer wieder zu machen...
    • roma per sempre schrieb:

      scudetto2001 schrieb:

      Hermann schrieb:

      scudetto2001 schrieb:

      Muss auch toll sein wenn du als präsident nie wieder ins eigene stadion gehen kannst weil du sonst verprügelt wirst. Großartige strategie...
      da braucht er sich aber nicht wundern...daran ist alleine pallotta selbst schuld und ihm würden schon ein paar auf den deckel nicht schaden.mit seiner ausbäuterischen unfähigkeit ruiniert er die roma nur und dafür soll ihm auch noch irgendjemand dankbar sein???
      ++ich kann nur nicht nachvollziehen wie jemand der es schafft sich im geschäftsleben milliarden zu erarbeiten - und demnach nicht unbedingt der dümmste ist - sich innerhalb seines eigenen vereins mit einer serie an unfähigen und dämlichen entscheidungen in eine position zu bringen, die seinerseits einen satdionbesuch mittelfristig undenkbar macht.
      genau dies verstehe ich auch nicht ganz. pallotta kann ja nicht sooo dumm sein und denken, dass seine handlungen in rom irgendwie nachvollziehbar sind. wieso tut er so viel schlechtes; wieso ruiniert er unsere roma? gibts da einen plan für; hat ihm mal eine römerin das herz gebrochen; ihm mal ein romanisti die frau ausgespannt... echt.. was treibt den idioten an, so sachen immer wieder zu machen...
      ich traue dem herrn pallotta alles zu.

      man findet im bösen internet nämlich so einiges über ihn.
      habe es einmal kurz erwähnt, dass er in irgend einem kryptowährungsschmarrn mitbeteiligt ist.
      da diese kryptowährungen ja allesamt zusammen krachen, wird der gute herr halt jetzt versuchen, dass verlorene geld über einen verein wieder heraus zu bringen. leider ist es die roma...

      auch nehme ich ihn die aussage noch immer übel, wie er beim kauf der roma gesagt hat, dass ihn fußball genau null interessiert. da frage ich mich dann schon, warum ausgerechnet kaufe ich mir dann einen fußball verein???

      natürlich gilt die unschuldsvermutung, aber ich vermute stark, dass er da einige windige geschäfte am laufen hat, die er mit irgend anderen sachen subventionieren muss.
      ansonsten kann ich mir es auch nicht vorstellen, dass ein milliadär es notwendig hat, jedes jahr die besten spieler zu verkaufen und sich so den ärger der fans zuzuziehen.

      pallotta hat das geld, genau so wie die scheichs und konsorten. der unterschied ist nur, für die scheichs ist der fußball eine spielwiese zum geldraus hauen, wie monopoly... für pallotta ist es ein reiner geschäftszweig, der profit abwerfen muss. schaut keine kohle mehr raus, wird er die roma sowieso dem nächstbesten dahergelaufenen bieter um den hals werfen. zur zeit haben wir halt noch ein paar talente wie zaniolo, ünder, 2x pellegrini und ein paar gestanderene spieler wie z.b. manolas und el shaarawy, die noch geld in seine kasse spülen.

      darum glaube ich auch aktuell auch nicht an einen verkauf der roma. wobei ich es mit mittlerweile sehnlichst wünsche.
    • Ich hab leider Totti verpasst und konnte ihn nie live sehen :wallbash: , bin aber froh, dass ich wenigstens noch Daniele in Action sehen konnte beim 4:4 in Leverkusen, wo er einen Doppelpack machte. :herz:

      Ein Spieler von wahrer Größe, der immer der erste war die Fehler bei sich selbst zu suchen und dem Gegner Respekt zu zollen. Anstatt die Medien zu nutzen, um seinen Frust auszudrücken, hat er die Fans gebeten alles zu vergessen um gemeinsam hinter der Roma zu stehen. Ein geborener Kapitän. So etwas ist äußerst selten, fußballerisch und menschlich (mir fällt da gerade eigentlich nur noch Gigi Buffon ein).

      Er wird sehr fehlen...
      FORZA Daniele!
    • scudetto2001 schrieb:

      ich kann nur nicht nachvollziehen wie jemand der es schafft sich im geschäftsleben..

      roma per sempre schrieb:

      genau dies verstehe ich auch nicht ganz

      Was gibt es da nicht zu verstehen?
      Diese Typen die ganz oben im Business sind, sind nun mal so, hoher IQ, oft niedriger EQ, Ego und Narzissmus durchtränkt, dies ist noch sachlich formuliert, will da nun nicht einen "Aluhut" Beitrag verfassen.

      Hermann schrieb:

      ich traue dem herrn pallotta alles zu

      Lag ich die ganze Zeit mit meinen Geldwäsche Beiträgen ja nicht so ganz verkehrt, so rein intuitiv.
      "Was willst du uns genau sagen?"
      + real exposing jos, frequencyfence(christian alexei kunimi), kruno baraba, leftsideofthebrain channel, billthetreeguy(ocs101), trampleonsnakes
    • Konnte leider keinen Thread mit "Pallotta fahr zur Hölle!" finden, daher stell ich sein gestriges Twitter-Statement zu DDR's und Ranieri's-Abschiedsspiel mal hier rein:

      Als wir jemanden brauchten, um aus dieser schwierigen Situation rauszukommen, akzeptierte Claudio sofort. Er ist nicht nur ein großartiger Trainer und Profi, sondern auch ein wahrer Gentleman und wird immer ein Romanista sein. Ich möchte ihm im Namen des gesamten Clubs danken. Ich danke auch den Fans, die gestern Abend im Stadion anwesend waren, dass sie Daniele den verdienten Abschied gegeben haben. Nachdem er 18 Jahre lang die Fans auf dem Feld vertreten hat, ist die Unterstützung und Liebe von allen für ihn unglaublich gewesen."

      Und trotzdem ist es ihm scheißegal, dass er Daniele keinen neuen Vertrag gegeben hat und so mit einer Vereinslegende umgegangen ist. Ganz zu schweigen, wie er mit uns Tifosi umgeht und was er ausgelöst hat mit seinen fragwürdigen Entscheidungen. Der Typ ist echt das Letzte.
      :forza_roma5: C'È SOLO UN CAPITANO!!! :forza_roma5:
    • Trequartista schrieb:

      scudetto2001 schrieb:

      ich kann nur nicht nachvollziehen wie jemand der es schafft sich im geschäftsleben..

      roma per sempre schrieb:

      genau dies verstehe ich auch nicht ganz
      Was gibt es da nicht zu verstehen?
      Diese Typen die ganz oben im Business sind, sind nun mal so, hoher IQ, oft niedriger EQ, Ego und Narzissmus durchtränkt, dies ist noch sachlich formuliert, will da nun nicht einen "Aluhut" Beitrag verfassen.

      Hermann schrieb:

      ich traue dem herrn pallotta alles zu
      Lag ich die ganze Zeit mit meinen Geldwäsche Beiträgen ja nicht so ganz verkehrt, so rein intuitiv.
      Ja klar, diese Typen haben meist einen niedrigen EQ; und sind in Sachen Narzissmus in einem Level unterwegs, wie es ganz und gar nicht mehr gut ist. Aber verdammt nochmal, ich kann es einfach nicht glauben - wohl eher nicht wahrhaben wollen - das dies einer mit unserer Roma macht. Echt der hinterletzte Typ!!!